vs.                                 
von Dietmar Kayser

BSG Wismut Gera - 1.FC Zeitz 3:1 (1:0)
 
Einen Erfolg gab es im ersten Vorbereitungsspiel auf die Rückrunde für Verbandsligist Wismut Gera. Die Geraer, die erst am vergangenen Dienstag wieder in das Training eingestiegen sind und bei denen mit Marcel Hartmann, Christian Schmidt und Andre Jahn noch einige Akteure fehlten,, trafen mit dem Landesklassenspitzenreiter Zeitz auf einen guten Testpartner. Der Achtligist, der mit fünf Punkten Vorsprung die Tabelle anführt und Aufstiegsambitionen hat, erwies sich als eine kompakte, spielfreudige Mannschaft, die den Gastgebern lange Zeit Paroli bot. Auf dem Kunstrasenplatz in Heinrichsgrün blieben bis Mitte der ersten Hälfte Torraumszenen rar, weil beide Abwehrreihen gut funktionierten und die Räume immer wieder geschickt verengten. Die Führung für die Geraer resultierte aus einem blitzschnellen Angriff über die rechte Seite und einer Maßflanke von Francis Wezel, die Marcel Peters per Kopf zum 1:0(29.) verwertete. Nach Philipp Roys Schußversuch (44.) mußte sich auf der Gegenseite auch Alexander Just im Wismut-Gehäuse bei einem Distanzschuß der Gäste strecken(45.).

Nach dem Pausentee verstärkten beide Mannschaften ihre Angriffsbemühungen, so daß die Partie abwechslungsreicher wurde. Jetzt eröffneten sich weitere Möglichkeiten für Wismut. Rico Heuschkel(47.) verfehlte per Kopf nur knapp das Zeitzer Tor und Andy Warning (56.) scheiterte nach mustergültiger Vorarbeit von Dimitri Puhan am Torwart. Zu diesem Zeitpunkt überraschend der Ausgleich für die Gäste, als Penev eine Unsicherheit der Geraer Abwehr sofort bestrafte -1:1(58.). Gleich drei Wismut-Spieler waren dann an der erneuten Geraer Führung beteiligt. Zunächst scheiterte Warning in guter Position am Torwart, dann setzte Heuschkel den abgewehrten Ball an den Pfosten und im Nachsetzen gelang Neuzugang Robin Vogtland das 2:1(66.). In der Schlußphase zeigten die Grüttner-Schützlinge (Rene Grüttner weilt noch im Krankenstand und wurde von Udo Korn vertreten) Durchschlagskraft. Während Heuschkel mit einem Foulelfmeter am Torwart der Gäste scheiterte gelang Wezel mit einem satten Direktschuß kurz vor Spielende das 3:1(89.) für Wismut Gera.

 

Statistik zum Spiel:

Torfolge :
1:0 Peters (29.) , 1:1 Penev (58.) , 2:1 Vogtland (66.) , 3:1 Wezel (89.)

Schiedsrichter:
Marcel Rauner (Harth-Pöllnitz)
Zuschauer: 110


Die BSG Wismut Gera spielte mit:
Just - Steinbach. Lippold, Roy, Heuschkel, Peters, Vitzthum, Franz, Puhan, Vogtland, Wezel, Warning
Anzeige:
1 4 0 2 1 4 5