Presseschau zum Spiel in Barleben

Auf Schneeboden und Kunstrasen entführen die Geraer zumindest noch einen Punkt aus Barleben.

FSV Barleben 1911 - BSG Wismut Gera (2:2) (0:1)


Tore:  Chris Söllner (16'), Denis Neumann (67') (Barleben), Christopher Kalkutschke (85') (Barleben), Andreas Luck (90')

Zuschauer:  104  (50 Gästefans)

Stadion:  Kunstrasenplatz, Sportplatz Barleben

FSV Barleben:  Alexis Lenhard, Felix Habeland, Robert Löw, Peter Otte, Nils-Oliver Göres, Franz Zimmer, Christoph Grabinski, Paul Lubner (80. Torsten Kühnast), Tim Kolzenburg (46. Denis Neumann), Christopher Kalkutschke, Denny Piele (87. Marwin Potyka) - Trainer: Jörn Schulz

BSG Wismut Gera:  Alexander Just, Stefan Raßmann, Frank Müller, Sebastian Dräger, Florian Schubert, Timo Slawik, Carsten Weis, Marcel Nolde, Andreas Luck, Chris Söllner, Maximilian Enkelmann (77. Raphael Börner) - Trainer: Carsten Hänsel

Gelbe Karten:   Müller, Schubert (Wismut) - Göres, Piele (Barleben)

Auf einer fünf Zentimeter hohen Schneedecke wurde die Partie angepfiffen. Vor dem Spiel wurde zwar Schnee geschoben, aber durch das andauernde Schneegestöber war kaum eine Linie zu sehen. Das taktische Konzept der Geraer war damit schon vor Spielbeginn total über den Haufen geworfen.

Wismut-Homepage
Sabri Vaizow steht nicht im Kader gegen Barleben.
Der Spieler wurde aus disziplinarischen Gründen bis auf weiteres von Training und Spielbetrieb der 1. Mannschaft freigestellt.

Der Geraer Coach hatte im Vergleich zum 0:3 in Kamenz drei Veränderungen vornehmen müssen. Timo Slawik kehrte nach überstandener Magen-Darm-Grippe auf die Linksverteidiger-Position zurück. Auf der anderen Seite agierte Florian Schubert, der den nach einem Mittelfußbruch schon operierten Jonas Struß ersetzte. Das Tor hütete Routinier Alexander Just, nachdem Sabri Vaizov vom Vorstand vom Spielbetrieb der Oberliga-Mannschaft suspendiert wurde und stattdessen bei der Reserve in Altenburg zwischen den Pfosten stand.

Wismut Fanzine Online
Abpfiff in Barleben, 2:2...
Da fehlen einem schon die Worte.
Wismut fängt wieder souverän an, schönes Schlitzohrtor von Söllner und von da an war es eigentlich eine Partie á la Not gegen Elend.
Langsam sollte man sich schon mit dem Abstieg in Verbindung setzen.
Nächste Sonntag empfängt man dann Zuhause die stabileren Sandersdorfer..
https://www.facebook.com/Wismut-Fanzine-Online-


OTZ / Jens Lohse
Ausgleich in Schlussminute
Viel hatten sich die Orange-Schwarzen für das Auswärtsspiel beim FSV Barleben 1911 vorgenommen. Dass es am Ende nach neunzig hart umkämpften Minuten ein 2:2 wurde, wäre im Vorfeld eher als Niederlage gewertet wurden. Nach dem Spielverlauf konnten die Wismut-Kicker den Punktgewinn auf fremdem Platz aber als Erfolg verbuchen. „Auf Schneeboden und Kunstrasen war diese Begegnung eine komplette Lotterie. Das hatte nichts mit Oberliga-Fußball zu tun. Das Unentschieden geht daher in Ordnung", so Wismut-Trainer Carsten Hänsel nach dem Abpfiff.
http://www.wismutgera.de/spielbericht.

Fupa
Barleben kassiert Last-Minute-Ausgleich
Zum Abschluss des 14. Spieltags in der Oberliga Süd teilten sich Gastgeber FSV Barleben und die BSG Wismut Gera die Zähler. Vor knapp 100 Zuschauern gingen die Gäste bereits nach einer Viertelstunde durch Chris Söllner auf verschneitem Geläuf mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel belohnte sich der FSV für eine gute Leistung und drehte durch die Treffer von Denis Neumann und Christopher Kalkutschke das Spiel. Allerdings schafften die Thüringer in Person von Andreas Luck in der Schlussminute den 2:2-Ausgleich. "Das späte Gegentor war natürlich sehr ärgerlich. meine Mannschaft hat nach dem Rückstand eine tolle Moral gezeigt und auf den Ausgleich gedrängt. Nach der Führung waren nur noch paar Minuten zu spielen und am Ende konnten wir uns nicht mit einem Sieg belohnen", sagte FSV-Coach Jörn Schulz im Anschluss an diese Partie.
https://www.fupa.net/berichte

Fupa-Liveticker

Erneut geht ein Barleber Gegner mit der ersten Chance in Führung! Söllner überlupft Lenhard!

0:1 (16.) Söllner, Chris (3. Saisontor)

Kurz vor Abpfiff - Ausgleich in Schlussminute
Nach einer Flanke des eingewechselten Börner köpft Luck gekonnt ein! Ein nicht ganz unverdienter Ausgleich!

2:2 (90.) Luck, Andreas (7. Saisontor)
https://www.fupa.net/spielberichte

Volksstimme.de
In der Oberliga Süd hat der FSV Barleben gegen die BSG Wismut Gera noch ein 2:2 erkämpft.
Gera hatte den besseren Start in diese Partie. Aufgrund der Platzverhältnisse war an Kombinationsfußball nicht zu denken, die Führung durch Söllner dennoch sehenswert. Per leichtem Lupfter überwand er den grätschenden Habeland und Lenhard im Barleber Tor nach 16 Minuten.
https://www.volksstimme.de/sport

Facebookkommentar
Sehr gute Schiedsrichterin bei diesen Bedingungen nicht grad leicht.

Schiedsrichterin Christine Weigelt (RB Leipzig)

alle Bilder zum Spiel |>|



Seite bearbeiten