Presseschau zum Spiel gegen Sandersdorf

BSG Wismut Gera - SG Union Sandersdorf (0:3)

Tore:  0:1 Dan Lochmann (35.), 0:2 Tim Hoffmann (53.), 0:3 Dan Lochmann (69.)

Schiedsrichter:  Benjamin Seidl (Steinpleis)

Zuschauer:  183  (bei den anderen 6 Spieltags-Partien waren im Durchschnitt 78 Zuschauer, in Rudolstadt nur 30)

Stadion:  ETL Freund & Partner - Stadion am Steg

BSG Wismut Gera:  Vaizov, Slawik, Müller (Katzenberger 84'), Schubert, Enkelmann, Weis, Nolde, Raßmann, Söllner, Dräger, Börner (Seibt 69') - Trainer: Carsten Hänsel

SG Union Sandersdorf:  Hermann, Uhlmann, Schlegel, Mustapha, Schnabel, Gängel, Lochmann, Alicke (Zivcec 78'), Ronneburg, Wießner (Kaltofen 76'), Hoffmann (Eberhard 83')  - Trainer: Mike Sadlo
 
gelbe Karten: Carsten Weis, Richard Wießner


Sauberes Sandersdorfer Anlegemanöver im Stadion am Steg
Sandersdorf legt bei Wismut Gera nach Heimerfolg gegen Plauen erneut "zu Null" nach.
Für Union Sandersdorf stoppte die Freiluftsaison aktuell einfach zu früh. Der Motor schien gerade die optimale Drehzahl erreicht zu haben. Sandersdorf kletterte damit für den Weihnachtsurlaub auf Platz 7, während die BSG Wismut Gera einen Zähler über Schlusslicht SV Merseburg 99 auf dem vorletzten Rang überwintert. Bereits am Freitagabend trifft sich die halbe Oberliga Süd nochmals unterm Hallendach, wenn Sandersdorfs Präsident Uwe Störzner am Firmenstandort Merseburg zum alljährlichen MIDEWA- Cup bittet (15.12. Rischmühlenhalle, Beginn 18:00 Uhr)
https://www.fupa.net/berichte

Wismut Fanzine Online
Zu dem Spiel muss man wirklich nichts mehr sagen! Verdiente 3:0 Niederlage gegen Sandersdorf. Jetzt ist endlich Winterpause!

OTZ / Jens Lohse
Wismut enttäuscht gegen Sandersdorf
Nach der 0:3-Pleite zu Hause überwintern die Geraer auf dem vorletzten Tabellenplatz.
20 Minuten vor Schluss nahm Wismut-Trainer Carsten Hänsel Platz auf der Mannschaftsbank. Das Coachen am Spielfeldrand stellte er bis zum Abpfiff tief enttäuscht von der Leistung seiner Elf ein. Nur für die letzten beiden Wechsel kam er noch einmal hervor. "Wir haben eine ordentliche erste Halbzeit gespielt, sind allerdings durch den ersten Sandersdorfer Torschuss gleich in Rückstand geraten. Das passte gut zum Bild der Hinrunde. Das 0:2 nach einem katastrophalen individuellen Fehler war dann der endgültige Genickbruch. Danach war es schwer, wieder zurückzukommen", analysierte der Geraer Trainer die 0:3-Niederlage im Stadion am Steg gegen eine Sandersdorfer Mannschaft, die keine Bäume ausriss, der aber auch keine Patzer unterliefen.
http://www.wismutgera.de/spielbericht


SG Union Sandersdorf / Facebook
Eisbrecher UNION knackte das Eis und legte butterweich am Steg der BSG Wismut Gera e.V. an. Im gleichnamigen Stadion an der Weißen Elster legte die Elf von Trainer Mike Sadlo nach dem 5:0 der Vorwoche gg. den VFC Plauen e.V. erfolgreich und wieder "zu Null" nach.
...schlug man BSG-Coach Carsten Hänsel ein Schnippchen. Der wollte unbedingt auf Naturgeläuf kicken. Union zeigte, dass man es auch auf die "Rustikale" beherrscht.
https://www.facebook.com/union.sandersdorf


Bildergalerien
http://www.wismutgera.de
https://www.fupa.net/galerie
https://www.brennpunkt-orange.de/2266


Steg-Offensive - Programmheft Nr. 159
http://www.wismutgera.de/News














Seite bearbeiten