zurück

Männer Köstritzer-Liga 2012/2013

BSG Wismut Gera vs. FC Union Mühlhausen
0 : 3

von Dietmar Kayser

Beim ersten Heimauftritt der neuen Saison im Stadion der Freundschaft wurde die Wismut-Elf gleich zu Beginn kalt erwischt. So mußten die 270 Zuschauer, unter ihnen Geras Oberbürgermeisterin Dr.Viola Hahn, die den Ehrenanstoß ausführte, mit ansehen, wie die Gäste bereits mit dem ersten Angriff in Führung gingen. Nach exakt 120 Sekunden wurde der freistehende Mitze angespielt, der mit einem Heber den herauslaufenden Wismut-Torwart Alexander Just überwand. Und die Gäste legten gegen eine löchrige Wismut-Abwehr sofort nach. Nach einer Rechtsflanke war Kowalczyk per Flugkopfball erneut erfolgreich - 0:2 (10.). Damit war das Spiel für Mühlhausen maßgeschneidert. Mit einer kompakten Abwehr verengten sie die Räume und blieben mit ihren agilen Angreifern Schmidt und Mitze immer torgefährlich. Vor allem Mitze wirbelte die Geraer Abwehr gehörig durcheinander.

Die Platzherren, die nach dem Ausfall von Marcel Peters (Fußbruch) auch auf Andy Warning (berufsbedingt) verzichten mußten, waren nach dem 0:2 wie gelähmt. Sie fanden keine spielerischen Mittel, um das Gäste-Tor in Bedrängnis zu bringen. Ideenlos im Angriff, dazu viele Fehlpässe im Spielaufbau ließen die Korn-Schützlinge kaum zu zwingenden Chancen kommen. Und wenn man im Gäste-Strafraum auftauchte, wurden die Möglichkeiten kläglich verstolpert (Neumaier / 31.).

Auch nach dem Pausentee änderte sich nicht viel im Spielgeschehen. Mühlhausen zog sich in die eigene Hälfte zurück, ließ Wismut immer wieder an der massierten Deckung abprallen. Die versuchten sich mit einigen Distanzschüssen, Rico Heuschkel(57.), der eingewechselte Oliver Hoffmann (63./68.), aber ohne ernsthafte Torgefahr für Mühlhausen. Im Gegenteil, den Gästen gelang sogar noch der dritte Treffer. Als Schmidt am Geraer Strafraum nicht energisch attackiert wurde, leitete er mit seinem Paß auf Mitze das 0:3 (66.) ein. Die einzige Geraer Gelegenheit zum Ehrentreffer vergab Rene Neumaier (77.) aus Nahdistanz.

"Wir wurden heute regelrecht vorgeführt, haben nie Zugriff auf das Spiel bekommen. Nach zwei ordentlichen Pflichtspielen hat meine Mannschaft heute den harten Alltag der Verbandsliga zu spüren bekommen. Leider sind aber auch unsere personellen Alternativen begrenzt.", analysierte Trainer Udo Korn die neunzig Spieminuten.

Statistik zum Spiel:

Torfolge:
0:1 Raoul Mitze (2.), 0:2 Alexander Kowalczyk (10.), 0:3 Raoul Mitze (66.)

BSG Wismut Gera:
Just - Scholze, Schakau, Lange (32. O. Hoffmann), Steinbach, Roy, Jahn, Neumaier, Heuschkel (MK), Hartmann (75. Puhan), Ch. Schmidt

FC Union Mühlhausen:
Trappe - Weichert, Kümpfel, Weis, Montag, Ilgmann, Kowalczyk (84. Al-Ani), Mitze, Furchtbar, Frohn, D. Schmidt (MK)

Schiedsrichter: Dirk Läsker (Pößneck)

Zuschauer: 280

Anzeige: