zurück

Männer Kreisoberliga

BSG Wismut Gera II vs. SpG Kraftsdorf/St. Gangloff
1 : 2

von Mirko Kühnel

Endlich war es soweit. Das Abenteuer Kreisoberliga sollte beginnen. Gleich am ersten Spieltag wurde der "Zweiten" ein dicker Brocken ins heimische Stadion "Am Steg" vorgesetzt. Keine geringere Mannschaft als die SG Kraftsdorf/St. Gangloff gastierte heute bei der "Zweiten" und gab ihre Visitenkarte ab. Aufsteiger gegen Absteiger, Neuling gegen Staffelfavoriten. 170 Zuschauer wollten sich dieses Spiel nicht entgehen lassen. Das Gesicht der "Zweiten" zeigte sich in Form einer erneut anderen Startaufstellung verändert. Trainer Heusinger musste auf einige wichtige Spieler verzichten und auf einigen Positionen umbauen. Mit Michael Horn saß gar der Co-Trainer einwechselbereit auf der Trainerbank.

Es wurde kein spektakuläres Spiel, das kann vorab gesagt werden. Beide Mannschaften rieben sich weitestgehend im Mittelfeld auf.

Die Anfangsminuten gehörten den Gästen aus Kraftsdorf, die aber nach 5 Minuten merkten, daß sie nicht durch die gut gestaffelte Hintermannschaft der "Zweiten" durchkamen. Mit dem ersten richtigen Angriff der Platzherren wurde es im Strafraum der Gäste brandgefährlich. Nachdem sich Philipp Läßig gegen drei Gegenspieler durchsetzte schlänzte er den Ball ins Gehäuse von Gästekeeper Eulitz. Riesenjubel bei Fans und auf der Trainerbank. Es ist die Halbzeit der "Zweiten". Die Spieler spürten scheinbar die Nervosität der Gäste und machten fortan ordentlich Druck. In Minute 20 hätte es bereits 2:0 stehen können oder müssen als ein Flatterball von Oliver Hoffmann vom Gästekeeper nicht gefangen werden konnte. Sein Abpraller rollte Richtung Torlinie...und verfehlte das Tor nur um wenige Zentimeter. In Minute 39. dann ein Zweikampf zwischen einem Kraftsdorfer und dem Torschützen der "Zweiten" Läßig. Letzterer blieb schmerzverzerrt liegen und musste ausgewechselt werden. Bitter für das Flügelspiel der "Zweiten", daß fortan ins Stocken geriet. Für ihn kam der eigentlich schon als Spieler verabschiedete Michael Horn, der eine ordentliche Partie ablieferte.

Mit 1:0 ging es verdientermaßen in die Pause.

Nach Wiederbeginn übernahmen die Gäste das Zepter des Spieles und drückten die Spieler der "Zweiten" tief in die eigene Hälfte. Leider ließen sich die Spieler von der Spielweise irritieren und wurden so zu vielen Fehlern gezwungen. Aus so einem Fehler entstand dann auch das 1:1. Nachdem ein Angriff geklärt schien, wurde der Ball nur halbherzig aus dem Strafraum befördert. Marcus Lehnert von Kraftsdorf bedankte sich artig und schob fast widerstandslos zum 1:1 Ausgleich ein. Von nun an hieß es nur noch den Punkt nach Hause bringen. Aber die Gäste hatten etwas dagegen. Mit einem der letzten Angriffe hatten sie dann auch das Glück. Denn in der 86. Minute drückte der zwei Minuten zuvor eingewechselte Holger Naupold zum 2:1 eins. Damit war die Partie gelaufen. Nach zwei Minuten Nachspielzeit piff der gut agierende Schiedsrichter Peckruhn aus Rositz die Partie ab.

Mit leeren Händen stehen die Jungs der "Zweiten" nun unverdientermaßen da und müssen erkennen, daß die Kreisoberliga nicht zu vergleichen ist mit der Stadtliga ...

Statistik zum Spiel:

Torfolge:
1:0 Philipp Läßig (6.)
--------------------------------------------
1:1 Marcus Lehnert (58.)
1:2 Holger Naupold (86.)

BSG Wismut Gera:
Mäusebach - Ch. Wicher, M. Wicher (MK), O. Hoffmann, Neumayer (77. Köchel), Schakau, Klante, Läßig (39. Horn), Nieselke, Eisfeld, Schönfeld

SG Kraftsdorf / St. Gangloff:
Eulitz - Gäbler, Leidig, Bergner, Martin, Becher (46. Häseler), Lehnert (84. Naupold), O. Sachse (MK), Schindelar, M. Lange, Richter (86. Pustal)

Schiedsrichter: Matthias Peckruhn (Rositz)

Zuschauer: 170

Anzeige: