zurück

Männer Kreisoberliga

BSG Wismut Gera II vs. SpG Hohndorf/Untergrochlitz
0 : 2

von Jens Lohse (Gera)

Schlusslicht Wismut Gera II hat seinen dritten Heimsieg verpasst. Gegen Hohndorf/Untergrochlitz verloren die Orange-Schwarzen mit 0:2. Doppeltorschütze Beyer war jeweils nach Gäste-Kontern in der zweiten Halbzeit erfolgreich (58., 78.). Der personell weiterhin arg gebeutelte Aufsteiger verlor zudem noch Spielertrainer Heusinger mit Rot (70.). Die angebliche Tätlichkeit revidierte Referee Grimmer (Meuselwitz) nach einem Hinweis des gefoulten Hohndorfer Kapitäns Strauß noch in der Schiedsrichterkabine, so dass dem vermeintlichen Sünder zumindest keine allzu lange Strafe drohen dürfte. Zudem flog Gäste-Kicker Floss beim Stand von 0:2 nach einem Kopfstoß vom Platz (82.). "Wir haben wieder gut mitgehalten, aber mit unserer Notelf keine Tore erzielt", resümierte Wismut-Trainer Heusinger. Hohndorf hatte den besseren Start erwischt, ehe der Gastgeber nach 20 Minuten durch Nieselke, Schöneich, Hartmann und Heusinger auch zu guten Möglichkeiten kam. Nach dem Rückstand ließ die Wismut-Reserve wieder die Köpfe hängen. Dennoch hatte der haarscharf im Abseits stehende Gasparjan nach Querpass Hartmanns die große Chance zum 1:1 auf dem Fuß.

Statistik zum Spiel:

Torfolge:
0:1 Florian Beyer (58.)
0:2 Florian Beyer (78.)

BSG Wismut Gera II:
A. Eichhorn - Horn (86. Richter), Szuppa, M. Wicher, Nieselke (76. Branescu), Hartmann, Herzig, Heusinger (GK / 71. RK), Färber (59. Gasparjan), Schönfeld (GK), Eisfeld

SG Hohndorf/Untergrochlitz:
Dressler (GK) - Herold, Floss (83. RK), Pippig, Strauß (MK), Beyer (88. D. Müller), Bindig (75. Kuderer), Rausch, Becker, H. Eichhorn, Helbig (46. Heydrich)

Schiedsrichter: Heiko Grimmer (Meuselwitz)

Zuschauer: 53

Anzeige: