zurück

Männer Kreispokal Ostthüringen

Sportfreunde Gera vs. SpG Schmölln/Großstöbnitz III
1 : 3

von Jens Lohse

Bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem kaum Schatten spendenden Platz in Falka hatten die Sportfreunde einige Ausfälle zu beklagen. Mit Tröger und Torjäger Kowalski fehlten gerade in der Offensive einige wichtige Kräfte. Trotzdem gelang durch Angreifer Gatzemann die frühe Führung (9.) und man schien die Partie im Griff zu haben.

Doch Mitte der ersten Halbzeit kam Schmölln/Großstöbnitz immer besser in Schwung. Der 1:1-Ausgleich entsprang allerdings gleich dem ersten torgefährlichen Angriff der Knopfstädter. Konnte Walther kurz nach Wiederbeginn noch per Tackling in höchster Not retten, war kurz darauf das 1:2 durch Schillings Flachschuss ins linke Eck nicht mehr abzuwenden (49.).

Angesichts der Hitze verfügten die wesentlich jüngeren Gäste die größeren Kraftreserven. Sportfreunde-Torwart Kretzschmer hielt die Geraer mit vielen guten Paraden lange im Spiel, war beim 1:3 fünf Minuten vor Abpfiff durch Schade aber doch machtlos.

Schiedsrichter: Dietmar Bärwolf (Gera)

Tore: 1:0 Gatzemann (9.), 1:1 Majed (30.), 1:2 Schilling (49.), 1:3 Schade (85.)


Sportfreunde-Verteidiger Rocco Walther (r.) versucht einen Schmöllner Angriff zu unterbinden.
Nach einer 1:0-Führung unterliegt der Gastgeber noch mit 1:3. (Foto: Lohse)

Anzeige: