zurück

Männer Kreispokal Ostthüringen

SpG Bad Köstritz/Caaschwitz II vs. SV Eintracht Fockendorf
2 : 9

von Jens Lohse

Der Respekt des Gastgebers vor dem Kreisoberligisten aus Fockendorf war groß. Die verhaltene Spielweise der SG Bad Köstritz/Caaschwitz II nutzte die Eintracht und entschied die Begegnung schon in der ersten Halbzeit durch Tore von G. Gerth (14.), Hillig (16.), Peters (35.), Fleischer (40.) und G. Kleinoth (43.) zum 0:5-Pausenstand für sich.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb Fockendorf überlegen. Altherren-Torwart Thormann ist SG-Kasten und seinen tollen Paraden war es zu verdanken, dass die Niederlage am Ende nicht zweistellig ausfiel. Kanzler (58.) und Schmid (82.) gelangen in der Schlussphase zwei sehenswerte Ehrentreffer für den krassen Außenseiter, der sich schließlich mit 2:9 beugen musste.

SG Bad Köstritz/Caaschwitz II: Thormann - Görsch, Reichelt, Beier (58. Bernreuther), Edel, Stephan, Wagner (22. Gruner), Gruner, Kanzler (68. Seidemann), Schmid, Sachs

SV Eintracht Fockendorf: S. Kleinoth - S. Gerth, Hanke, Fiegl, G. Gerth, G. Kleinoth (46. M. Bergner), J. Bergner, Hillig, Fleischer, P. Gerth, Peters

Schiedsrichter: Wolgang Lohmann (Teichwolframsdorf)

Zuschauer: 30

Tore: 0:1 G. Gerth (14.), 0:2 Hillig (16.), 0:3 Peters (35.), 0:4 Fleischer (40.), 0:5 G. Kleinoth (43.), 0:6 J. Bergner (48.), 1:6 Kanzler (58.), 1:7 J. Bergner (60.), 1:8 P. Gerth (67.), 1:9 Peters (75.), 2:9 Schmid (82.)

Anzeige: