zurück

Männer Kreispokal Ostthüringen

TSV Windischleuba vs. SSV Traktor Nöbdenitz
5 : 6 n.E.

Torhüter Schmidt sichert Weiterkommen

von Homepage SSV Traktor Neöbdenitz

Zum Pokalspiel musste die erste Mannschaft von Nöbdenitz beim Kreisligisten Windischleuba antreten. Es wurde die erwartet schwere Partie, weil beim Gast einige Stammspieler fehlten.

In den Anfangsminuten war Nöbdenitz spiel bestimmend und zwang den Gastgeber zu vielen Fehlern. Dadurch kam Nöbdenitz zu zahlreichen Tormöglichkeiten, von denen eine durch Markus Matthäus, der dankenswerterweise wegen Personalmangels aushalf, in der 11. Minute zum 0:1 genutzt wurde. Ein zweites Tor hätte fallen müssen, aber Jakob, Schlenzig und Busch vergaben aus aussichtsreichen Positionen. Windischleuba kam mit seiner ersten Torchance, einem Freistoß, zum Ausgleich, weil die Zuordnung in der Gästeabwehr nicht stimmte. Gumprecht ließ Schmidt keine Möglichkeit zum Eingreifen (18.). Danach war das Spiel ausgeglichen, spielerisch lief aber auf beiden Seiten nicht viel. In der 38. Minute produzierten die Nemzer im Vorwärtsgang einen unnötigen Ballverlust. Den Konter schloss Walter mit einem Heber zur 2:1 Pausenführung ab.

Die zweite Hälfte sah von beiden Seiten viel Kampf, aber auch viel Krampf. Torchancen waren Mangelware. Die Nemzer wollten aber unbedingt den Ausgleich und forcierten darum ihre Bemühungen. In der 85. Minute wurden sie schließlich dafür belohnt, Matthäus erzielte das 2:2. Gleich darauf wurde vom schwach agierenden Schiedsrichter ein klarer Elfmeter für Nöbdenitz nicht gegeben. In der Verlängerung passierte nicht mehr viel, wenn man von einer guten Tormöglichkeit des Gastgebers absieht, die Schmidt hervorragend entschärfte. Im Elfmeterschießen vergaben beide Mannschaften je einmal, ehe Schmidt den letzten Elfer der Gäste hielt und damit den Gast im Pokal eine Runde weiterbrachte. Schiedsrichter Christian Merten (Lucka) bot eine erschreckend schwache Leistung.

Statistik zum Spiel:

Torfolge:
0:1 Markus Matthäus (11.)
1:1 Michael Gumprecht (18.)
2:1 Frank Walter (38.)
----------------------------------------
2:2 Markus Matthäus (85.)

TSV Windischleuba:
Heyn - Quaas, Koch (26. Kurch), Gumprecht, Trozowski, Winklmeier, S. Juckel, Pfefferkorn, Stöbe (53. F. Müller), Walter, Tietze

SSV Traktor Nöbdenitz:
Th. Schmidt - Lange, Meinhardt, Pucknat (MK), Rosemann, K. Gerth, Schlenzig, Busch (81. Nitzsche), Matthäus, Becker (62. Kaufmann), Jakob

Schiedsrichter: Christian Merten (Lucka)

Anzeige: