zurück

Männer 2. Kreisklasse

VfL 1990 Gera II vs. BSG Wismut Gera III
1 : 1

Dritte mit nur einem Punkt

Foto: Claudia Köchel

Am Fuchsberg sahen die Zuschauer zwei unterschiedliche Halbzeiten. Trotz das die Wismut-Dritte mit einigen Spielern aus dem Kreisligakader verstärkt war, bestimmte der Gastgeber die erste Halbzeit. Die frühe Führung durch Oussaifi (4. Minute) verlieh dem VFL mehr Selbstvertrauen und man versuchte, mit spielerischen Mitteln den Gegner zu dominieren. Die BSG ihrerseits fand nicht ins Spiel. Zu viele Abspielfehler, Unkonzentriertheiten und mangelnde Laufbereitschaft prägten das Spiel der Orange-Schwarzen im ersten Durchgang.

Nach der Pause kam der Gast mit neuem Schwung zurück ins Spiel. Wismut wollte unbedingt den Ausgleich. Diesen erzielte Sebastian Graatz in der 67. Minute mit einem schönen Schuss in den rechten Winkel. Der VFL spekulierte nur noch auf Konter, die aber nichts einbrachten. In den letzten 20 Minuten erhöhte die BSG nochmal den Druck und wollte den Siegtreffer. Aber die Wismutelf ging zu fahrlässig mit ihren Chancen um. Am Ende blieb es beim Unentschieden, welches so auch in Ordnung geht.

Fazit:
" Jedes Team bestimmte eine Halbzeit. Ein gerechtes Unentschieden. Aber am Ende für uns zu wenig. Wir müssen hier 3 Punkte mitnehmen, wenn die Jungs ihre Möglichkeiten in der letzten Viertelstunde konsequenter nutzen. Zu fahrlässig, das passt zum ganzen Spiel und zu den letzten Wochen dieser Mannschaft. Nicht jeder Spieler in orange-schwarz hat heute 100 Prozent abgerufen. Und von nichts kommt nichts!!!"

Roy Beck