zurück

Männer Kreisoberliga

FC Altenburg vs. BSG Wismut Gera II
1 : 1

Beck-Elf holt Punkt der Moral

(Foto Jennifer Nief)

Die Wismut-Reserve musste in Altenburg auf neun Stammkräfte verzichten. Trotzdem stand der Gastgeber sehr tief hinten drin und wartete auf Konter. Die Orange-Schwarzen verbuchten die größeren Spielanteile, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Die Geraer gerieten kurz vor der Pause in Rückstand. Nach einem Ballverlust am gegnerischen Strafraum schalteten die Skatstädter lehrbuchreif um und erzielten durch Bergemann das 1:0 (41.). Die Gäste zeigten sich nicht entmutigt. Keeper Vaizov hielt die Beck-Elf mit einer Glanzparade im Spiel. Im Schneetreiben wollten die Geraer ausgleichen. Meist kam aber der finale Pass nicht an. Fünf Minuten vor Ende konnten die mit zwei A-Junioren angetretene Oberliga-Reserve aber doch noch jubeln. Eine Cherouny-Ecke verlängerten die Altenburger unfreiwillig und Siegert war mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:1 zur Stelle. „Den einen Punkt nehmen wir gern mit", freute sich Wismut-Trainer Beck.
OTZ / Jens Lohse

Fazit:
"Vor dem Spiel habe ich wirklich nicht damit gerechnet, dass wir in Altenburg etwas mitnehmen. 9 Stammspieler galt es verletzungs-und arbeitsbedingt zu ersetzen. So etwas kann kein Team kompensieren. Aber vom Anpfiff weg, sahen wir ein Spiel, was wir nicht erwartet hatten. Altenburg stand tief und lauerte auf Konter. Als Heimmannschaft und Favorit!! Und unsere "Notelf" bestimmte mit spielerischen Mitteln das Geschehen. Das war wirklich beeindruckend. Am Ende geht das Unentschieden aber in Ordnung, da Altenburg mit seinen Kontern auch stets gefährlich war, Sabri uns aber mit guten Paraden im Spiel hielt. Wir sind mit dem einen Punkt dieses Mal sehr zufrieden!"

Roy Beck

Nächste Woche ist spielfrei, ehe man am 16.12. den FSV Gößnitz  zum letzten Heimspiel der Hinrunde am Steg begrüßt.