zurück

Männer Kreisoberliga

BSG Wismut Gera II vs. SG SV Schmölln 1913
0 : 2

Zweite Mannschaft verliert gegen starke Schmöllner
Fehlen von Vitzthum und Hartmann spürbar

Gegen die guten Gäste aus der Knopfstadt stand die Wismut-Reserve am Ende wieder ohne Punkte da. Besonders das Fehlen der beiden Leistungsträger Hartmann und Vitzthum merkte man im Spielaufbau und Torabschluss.

Nach einem Schuss der Gäste von halbrechter Position konnte Keeper Kay Lange noch parieren, hatte beim Nachschuss zur 0:1 Führung jedoch keine Chance.

Die BSG-Offensive mühte sich um den Ausgleich, doch weder Dos Santos noch Branescu und auch nicht Neuzugang Feukert brachten den Ball im Schmöllner Tor unter. Mit dem Halbzeitpfiff trafen die Gäste mit einer direkt verwandelten Ecke zur 0:2 Führung.



In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Die Gäste mit mehr Spielanteilen und die Wismut-Elf versuchte es mit Kontern. Aber an diesem Tag wurden die Konter einfach nicht entscheidend zu Ende gespielt. Der Sieg der Gäste ging somit voll in Ordnung.

Fazit von Trainer Roy Beck: „Wir waren heute einfach nicht gut genug. Zu viele Fehlpässe im Spielaufbau, der finale Pass kam gar nicht und zu einfache Fehler bei den Gegentoren. Am Samstag in Münchenbernsdorf müssen wir endlich wieder dreifach punkten. Platz 11 kann niemals unser Anspruch sein. Jetzt ist die Mannschaft gefordert!"

Aufstellung: Lange - Meier, Radziej, Steinbach, Engelstädter, Ude, Fein, Feukert, Weiß, Branescu, Dos Santos



Bericht: Roy Beck