BSG Wismut Gera
zurück

Männer Thüringenliga 2022/2023

BSG Wismut Gera vs. SG DJK SG Struth
5 : 2

Wismut Gera thront an der Tabellenspitze

Beim 5:2 gegen Aufsteiger Struth gelingt den Orange-Schwarzen im dritten Anlauf der erste Heimsieg.

(Spielbericht von Jens Lohse) Die BSG Wismut Gera hat in der Thüringenliga die Tabellenführung übernommen. Mit 5:2 gaben die Orange-Schwarzen vor 100 Zuschauern im Stadion am Steg dem Aufsteiger SG DJK Struth das Nachsehen und profitierten zudem von der gleichzeitigen 0:1-Heimniederlage des bisherigen Spitzenreiters SV 09 Arnstadt gegen die SG Gera-Westvororte.

Die Hausherren hatten wie die Feuerwehr begonnen und führten bereits nach zehn Minuten durch Tore von Christopher Lehmann (4.) und Bogdan Tschurtschun (10.) mit 2:0. Unverständlicher Weise verloren die Geraer anschließend völlig den Faden. Der baumlange Norman Wohlfeld – einst auch Torhüter beim 1. FC Gera 03 – mit seinem siebenten Saisontor (18.) und der drittliga-erfahrene Christoph Göbel (23.) – er spielte noch in der Saison 2017/18 beim FSV Zwickau – sorgten für den ebenso schnellen 2:2-Ausgleich der Eichsfelder, wobei beiden Treffern grobe individuelle Fehler vorausgingen, die anschließend auch zur Auswechslung des diesmal indisponierten Nils Bauer führten.

Zum Glück fand Wismut noch vor der Pause die passende Antwort. Andy Haupt per Flugkopfball nach einer Zerrenner-Flanke (36.) und Kapitän Stefan Schumann nach einem abgefälschten Schuss im Anschluss an eine Ecke im Nachsetzen (39.) zeichneten für die 4:2-Pausenführung der Geraer verantwortlich. Die Gäste gaben sich nach Wiederbeginn nicht auf. Angreifer Nils Pichinot – 2009 in der 2. Bundesliga für den FC St. Pauli erfolgreich – verfehlte allein vor Maximilian Paul den Wismut-Kasten nur um Haaresbreite (48.). Wie es geht, zeigte auf der anderen Seite Christopher Lehmann, der nach einer Maßflanke von Dimitri Puhan am zweiten Pfosten per Kopf nur noch einzunicken brauchte – 5:2 (52.).

Marcel Kießling hätte für die Müller-Elf das halbe Dutzend voll machen können, verzog allerdings per Heber (61.). Aber auch Struth besaß durch Norman Wohlfeld (Abseitstor 54.), Nils Pichinot, Jonas Fischer oder nochmals Norman Wohlfeld per Kopf beste Chancen, um den Rückstand zu verkürzen.


Die Statistik zum Spiel

Torfolge: 1:0 Christopher Lehmann (4.), 2:0 Bogdan Tschurtschun (10.), 2:1 Wohlfeld (18.), 2:2 Göbel (23.), 3:2 Andy Haupt (36.), 4:2 Stefan Schumann (39.), 5:2 Christopher Lehmann (52.),
Zuschauer: 100

Die BSG Wismut spielte mit:
Paul - Haupt, Güttich, Schumann, Bauer (ab 28. Puhan), Greif, Schubert, Tschurtschun (ab 57. Wagner), Zerrenner, Lehmann, Kießling.