Die Webseite kann nicht angezeigt werden!

Siegeswillen treibt voran
Das aktuelle Interview: Wismut-Trainer Udo Korn

Htten Sie Ihrer Mannschaft im Vorfeld der Partie einen solchen Auftritt zugetraut?

Nein, ehrlich gesagt nicht. Dass die Truppe so unheimlich fightet und das ganze auch noch ohne Einbruch ber 120 Minuten hatte ich nicht erwartet. Sicher hatten wir auch etwas Glck, ins Elfmeterschieen zu kommen. Jena hatte genug Chancen. Aber der Siegeswillen hat meine Spieler vorangetrieben, dass sie sogar ber ihre Leistungsgrenzen gegangen sind.


Sind Sie traurig ber das Ausscheiden?

Sicher, wenn man so weit kommt, will man auch in die nchste Runde. So haben wir uns nicht belohnt fr einen Auftritt, der sicherlich auch viele Geraer Zuschauer im Stadion begeistert hat.


Was war das Rezept dafr, den FC Carl Zeiss Jena so zu fordern?

Die Abwehr stand sehr sicher. Meine Spieler sind enorm viel gelaufen. Zum Schluss waren alle platt. Und dann hatte wir natrlich einen Torwart in unseren Reihen, der heute Weltklasse gehalten hat. Das war schon sensationell.

Wohin fhrt der Weg der BSG Wismut?

Wir wollen uns in der Verbandsliga etablieren, eine gestandene Mannschaft sein, die vorn mitspielen kann. Mit der Oberliga in der derzeitigen Form haben wir nichts am Hut.


Wird trotz des Ausscheidens gefeiert?

(Der Trainer lchelt.) Ein wenig. Ein Kasten Bier wird schon bereit stehen.


Das Gesprch fhrte: Jens Lohse

Anzeige:
1 6 0 0 7 9 8
Die Webseite kann nicht angezeigt werden!