zurück

Männer Kreisoberliga

SpG Daßlitz/Langenwetzendorf vs. BSG Wismut Gera II
3 : 1

von Mirko Kühnel (Gera)

Obwohl die Personaloptionen für Trainer Heusinger, der sich ebenso wie Co-Trainer Michael Horn mit umziehen musste, alles andere als ausreichend waren, begann die "Zweite" mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber den Vorwochen.

Das Zweikampfverhalten stimmte diesmal wieder in allen Mannschaftsteilen. Das Spielgeschehen in Halbzeit eins bestimmten die Jungs der "Zweiten" sogar die ersten 35 - 40 Minuten. In der 12. Spielminute gingen die Orange-Schwarzen sogar verdientermaßen nach schönem Angriff durch Nico Schönfelds Tor in Führung. Weitere Angriffsbemühungen blieben leider erfolglos. In Minute 30 hatten die Spieler der "Zweiten" Einwurf. Dieser landete unglücklich im 5-Meter-Raum von Wismut-Keeper Tom Mäusebach, der den Ball allerdings nicht erreichte, denn Toni Heinrich von den Gastgebern spitzelte den Ball ins kurze Eck. 1:1 Ausgleich. Mit diesem Stand ging es in die Halbzeitpause. Von Wiederanpfiff machte die "Zweite" Druck. um erneut in Führung zu gehen. Allein die Abschlüsse fehlten.

In den letzten 25 Minuten wurde es ein hektisches Spiel. Erst flog ein Spieler von Daßlitz wegen Schiedsrichterbeleidigung mit Rot vom Platz. Dann aus heiterem Himmel nach einem individuellen Fehler der Gäste folgte in der 75. Minute das 2:1 wiederum durch Toni Heinrich. Das Spiel auf den Kopf gestellt. Dann musste Kevin Neumeyer verletzungsbedingt ausgewechselt werden (für ihn kam Co-Trainer Michael "Horni" Horn) (79.). Als die "Zweite" alles auf eine Karte setzte und aufmachte um den Ausgleich zu erzwingen wurden sie klassisch ausgekontert. Der Daßlitzer David Franke machte das 3:1 in der 88. Minute. Das bittere Ende folgte aber noch: In der Schlußminute verloren die Gäste noch Kapitän Markus Wicher mit Rot wegen groben Foulspiels im Strafraum. Zusätzlich gab es einen Elfmeter gegen die Jungs.

Doch das die Spieler der "Zweiten" Moral beweisen können und sich nicht kampflos aufgeben wollten, zeugt davon, daß der gute Torwart Mäusebach den Elfmeter eiskalt hält. Am Ende jedoch stehen wieder null Punkte zu Buche. Verdient hätten unsere Jungs heute jedoch wenigstens ein Punkt.

Hoffen wir, daß die Leistungssteigerung von heute der Weckruf für die restliche Saison ist und nun endlich die Punkte eingefahren werden - durch Kampf ins Spiel und dann zum Sieg! Verdient hätten sie es allemal!


Statistik zum Spiel:

Torfolge:
0:1 Nico Schönfeld (12.)
1:1 Toni Heinrich (30.)
------------------------------------------------
2:1 Toni Heinrich (75.)
3:1 David Franke (88.)

SG Daßlitz/Langenwetzendorf:
Kühnel - Jäschke, Bauch (82. RK), Peschke, Tiller, Mende (82. Schiller), Heinrich, Hofmeister (MK), Franke, Seyfatrh (GK / 76. Sterner), Bley

BSG Wismut Gera II:
Mäusebach - Herzig, Ch. Wicher (GK), Zimmermann (65. Horn), M. Wicher (MK / 89. RK), Nieselke, Neumayer (79. Michlik), Klante (GK), Köchel, Liedloff (GK), Schönfeld

Schiedsrichter: Steffen Jecke (Gera)

Zuschauer: 50

Anzeige: