Florian Trinks unterstützt WIR Zusammen - Trikotaktion

Bis zur Auslosung des Halbfinales im Thüringenpokal sind es nur noch knapp drei Wochen. In der Zwischenzeit haben zahlreiche Fans der BSG Wismut Gera ihren Platz auf dem BSG-Pokaltrikot reserviert.

Darunter findet sich nun auch Fußballprofi Florian Trinks.

Als 4-Jähriger kickte er bei den Geraer Dynamos, später beim 1. SV Gera und wechselte 2004 zum FC Carl Zeiss Jena. Mit 14 zog es ihn ins Sportinternat des SV Werder Bremen und rückte später ins U23-Team. Im Mai 2009 erlangte Florian Trinks internationale Bekanntheit: Mit seinem Freistoßtor in der Verlängerung schoss er die deutsche U 17-Auswahl im Finale der Heim-EM zum 2:1-Sieg über die Niederlande und damit zum Titel. Am 29. Januar 2011 gab er gegen Bayern München sein Bundesliga-Debüt. 2013 wechselte er dann zur SpVgg Greuther Fürth und erzielte im Mai 2013 sein erstes Bundesligator. In der Winterpause 2015/16 löste Trinks seinen Vertrag bei den Franken auf und wechselte zum erfolgreichsten ungarische Fußballverein, Ferencvaros Budapest, der von Thomas Doll trainiert wird. Mit den Ungarn konnte der 25-Jährige das Double aus Meisterschaft und Pokal feiern und kam in der Champions-League-Qualifikation zum Einsatz. Im Sommer 2017 kehrte der Profi nach Deutschland zurück. Mit dem Chemnitzer FC kämpft Trinks in der aktuellen Saison um den Klassenerhalt in der 3. Liga.
Doch trotz seiner eindrucksvollen Karriere hat Trinks den Geraer Fußball nie aus den Augen verloren. So ist der Bambini-Cup, bei dem Trinks als einziger Spieler jeweils drei Mal Bester bei den Einzelehrungen war, für ihn eine Herzensangelegenheit. Aber mit der BSG Wismut Gera fiebert der Profi mit.



Für das bevorstehende Halbfinale wünscht Florian der BSG viel Erfolg und wird mit seinem Namen auf dem Sondertrikot Antrieb für das Team von Carsten Hänsel sein.

Unterstützt auch Ihr uns, unseren Traum zu verwirklichen!
Alle Infos zur WIR-ZUSAMMEN-Kampagne gibt es hier: http://www.wismutgera.de/WIR-ZUSAMMEN

Olympiasieger Olaf Ludwig unterstützt Trikotaktion - WIR ZUSAMMEN


"Als Radsportler habe ich 1988 in Seoul die Sensation geschafft. Ich glaube fest daran, dass die Wismut den Traum vom Pokalsieg wahr werden lassen kann. Als Ehrenbürger der Stadt Gera und Sportler mit Leib und Seele ist es mir ein Bedürfnis, die Mannschaft mit meinem Namen auf dem Pokaltrikot für das Halbfinale zu unterstützen. Jungs, ihr schafft das! Glaubt an Euch und gebt alles!"
Euer Olaf Ludwig

Viola Hahn unterstützt persönlich die "WIR ZUSAMMEN" Trikot-Aktion


"Ich bin stolz darauf, dass die BSG Wismut Gera im Thüringenpokal so weit gekommen ist und seit 1992 das erste Mal wieder im Halbfinale im Thüringenpokal steht. Deshalb möchte ich es mir nicht nehmen lassen, den Verein auch mit meinem Namen bei der Trikot-Aktion zu unterstützen. Für das bevorstehende Pokalspiel drücke ich persönlich die Daumen und wünsche der Mannschaft maximale Erfolge.
„Glück Auf!",
Ihre Viola Hahn."


"Ohne Zusammenhalt könnte unsere BSG Wismut Gera nicht bestehen bzw. würde unser Verein heute nicht mehr existieren. Daher unterstütze ich „WIR ZUSAMMEN" gern und damit meinen Verein BSG Wismut Gera."
Andreas Scheffel


"Es ist enorm wichtig, dass wir weiterhin am Steg Oberliga-Fussball spielen und sehen werden.Wir müssen jetzt noch mehr zusammenhalten, um aus diesem Tief heraus zu kommen. ALLE zusammen müssen an einem Strang ziehen!!! Ich hoffe, auf ein Halbfinale gegen FC Saalfeld. Im Finale gegen den FCC wäre absolut genial."
Roy Beck

"Ich bin stolz darauf, mit meinem Namen euer Antrieb zu sein."
Holger Michaelis

Im kommenden Sommer jährt sich die Insolvenz des weltbesten Vereins zum 15. Mal. Dass wir heute in unserer Stadt und an unserem Steg wieder Oberliga-Fußball erleben dürfen, war nur durch den unbändigen Willen von Vereinsführung, Spieler, Trainerteams und Fans möglich. Im Fokus all der verschiedenen Bemühungen stand immer das Wohl des Vereins. Doch wer glaubt, dass nun der Oberliga-Fußball am Steg ein Selbstläufer ist, der irrt. Viel zu herausfordernd sind die wirtschaftliche Situation in unserer Stadt und die finanziellen Anforderungen einer Oberliga. Es ist schon bemerkenswert, mit welchem Durchhaltevermögen die Vereinsführung die kontinuierlichen Rückschläge rund um die Modernisierung des Stadions am Steg sowie die ein oder andere personelle Enttäuschung "verkraftet". Zu befürchten ist, dass auch in kommender Zeit die Herausforderungen nicht kleiner werden. Umso treffender ist das Motto "WIR ZUSAMMEN" für die bevorstehenden Wochen und Monate. Daher habe ich heute meinen Platz auf unserem Trikot reserviert. Mit dem Sondertrikot habe ich mir ein persönliches Geschenk gemacht und gleichzeitig die Verantwortlichen im Verein unterstützt. Eine ziemlich optimale Kombination, findet,
Danny Neidel

"Egal wie schwer und steinig der Weg bisher war, wir alle zusammen haben einen Teil dazu beigetragen, dass sich der Verein in den vergangenen Jahren so gut entwickelt hat. Egal was in den nächsten Jahren noch auf uns zukommt, zusammen können
wir alles schaffen."
Michael Horn

"Als Stadionsprecher möchte natürlich auch ich meinen Heimatverein im Pokal unterstützen. Ob ich glaube, dass die Wismut den Pokal rocken kann? Nugloor! Jungs, ihr könnt das schaffen! Ich drücke euch alle Daumen."
DJ Bundy