zurück

Männer Köstritzer-Liga 2012/2013

BSG Wismut Gera vs. SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla
2 : 1

von Dietmar Kayser

Wismut-Trainer Udo Korn ist wahrlich nicht zu beneiden. Die personelle Situation bei seiner Mannschaft wird immer schlechter. So fehlten beim Sonntag-Spiel mit Andre Jahn (Gelbsperre), Ronny Scholze (Grippe), Marcel Hartmann (berufsbedingt), Oliver Hoffmann (verletzt) weitere wichtige Spieler. "Ich mußte noch am Samstag mit Kai Vitzthum und Michael Horn zwei Spieler um ihre Mitwirkung bitten, die eigentlich gar nicht mehr zur Verfügung standen", so der Wismut-Coach. Und um es vorwegzunehmen, sie machten ihre Sache genau so ordentlich wie der Rest der Mannschaft, die sich die drei Punkte am Ende verdient hatten. Nach zögerlichem Beginn und vorsichtigen Abtasten verbuchten beide Mannschaften in der Anfangsphase eine gute Möglichkeit. Gerisch (9.) scheiterte an Wismut-Torwart Alexander Just und auf der Gegenseite war der Abschluß von Andy Warning zu harmlos (12.). Aber vor allem Warning im Duett mit Wismut-Kapitän Rico Heuschkel sorgten für ständige Unruhe der Gäste-Abwehr. Nach Doppelpaß Warning - Heuschkel konnte ein Gäste-Abwehrspieler Heuschkels Schuß (24.) zur Ecke klären. aber der Wismut-Goalgetter schlug dann doch zu. Nach einer Eckevon Warning war er mit dem Kopf zur Stelle und erzielte das 1:0 (27.). Bis zum Pausentee gab es im Spiel nur noch einen Aufreger. Der Neustädter Horn traf nach einer Eingabe mit einem Volley-Schuß nur das Lattenkreuz der Gastgeber (40.).

Während die Gäste nach dem Wiederanpfiff im Mittelfeld dominierten, konterten die Platzherren im eigenen Stadion. Warning gelang dabei, von Heuschkel glänzend in Szene gesetzt, mit Flachschuß das 2:0 (54.). Eine Vorentscheidung in diesem Spiel. Nach Warnings verletzungsbedingten Ausscheiden (der Geraer Wirbelwind war ständig den unfairen Attacken seiner Gegenspieler ausgesetzt) kamen die Platzherren in der Offensive kaum noch zum Zuge. Die Gäste drängten auf eine Resultatsveränderung, scheiterten aber immer wieder am aufmerksamen Alexander Just im Wismut-Tor (63.,65.). Auch der eingewechselte Ex-FC-03-Spieler Moses blieb im Duell mit Just (79.) nur zweiter Sieger. Moses ließ dann mit seinem Kopfballtreffer (81.) zum 2:1 noch einmal Hoffnung bei den Gästen aufkeimen, aber die Gastgeber ließen sich den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen. In der Schlußphase verfehlte Christian Schmidt (89.) von der Strafraumgrenze nur knapp das Neustädter Tor. In der Nachspielzeit landete ein Angriffsversuch der Gäste am Außennetz.

"Wir haben heute mit dem letzten Aufgebot gespielt. Die Mannschaft hat kämpferisch alles gegeben. Unser Vorteil heute war die resolute Chancenverwertung", lautete das Fazit von Wismut-Trainer Udo Korn.  ...Bilder

Statistik zum Spiel:

Torfolge:
1:0 Rico Heuschkel (27.), 2:0 Andy Warning (54.), 2:1 Danny Moses (81.)

BSG Wismut Gera:
Just - Vitzthum (83. Peters), Schakau, Roy, Steinbach, Warning (59. Michael Horn), M. Lange, Neumaier, Heuschkel (MK / GK), Puhan (GK), Ch. Schmidt

SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla:
R. Müller - Mirko Horn, C. Plietzsch, Opel (MK), Nagel, Pabst (59. Moses), Gerisch (59. Meyer), Rocktäschel, von Nessen (GK), Hort (GK), Wunderlich (68. Käpnick)

Schiedsrichter: Konrad Götze (Rudisleben)

Zuschauer: 220

Anzeige: