zurück

Männer Köstritzer-Liga 2012/2013

SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla vs. BSG Wismut Gera
1 : 2

von Dietmar Kayser

Männer,Verbandsliga: SV BW 90 Neustadt/O. - BSG Wismut Gera 1:2(0:1)
 
Neustadt.  Die Wismut-Elf bleibt weiter in der Erfolgsspur. Im dritten Pflichtspiel binnen sieben Tagen ließen die Korn-Schützlinge keine Müdigkeit erkennen und verließen am Ende hochverdient als Sieger den Platz. Apropos Platz. Etwas merkwürdig mutete es schon an, daß im Mai(!) in Neustadt auf Kunstrasen gespielt wurde. Die Gastgeber, die acht Spiele in Folge ohne Niederlage blieben, trafen auf eine entschlossene und kompakte Geraer Mannschaft, die über weite Strecken das Spiel dominierte. Mit ruhigen und klugen Spielaufbau suchten die Gäste ihre Möglichkeiten, die sich auch zahlreich eröffneten. Den Auftakt machte Marcel Peters, der nach Zuspiel von Rico Heuschkel nur den Pfosten traf(12.). Mit einem Fallrückzieher übers Tor sorgte dann Heuschkel für Beifall(20.). Der Wismut-Kapitän bereitete später mit einem präzisen Zuspiel auf Christian Schmidt die Wismut-Führung vor, der den Ball am herauslaufenden Gastgeber-Torwart ins Tor schlenzte. Wismut-Torwart Alexander Just mußte in dieser Phase nur einmal ernsthaft eingreifen, als er einen Sattler-Schuß(32.) zur Ecke abwehrte.

Auch nach dem Seitenwechsel boten die Gäste weiter eine geschlossene Mannschaftsleistung und erspielten sich gute Möglichkeiten. Zunächst verpaßten nacheinander Schmidt und Francis Wezel eine scharfe Eingabe von Andy Warning. Dann gab es im Wismut-Lager erneut Grund zum jubeln. Nach einer Kombination über Heuschkel und Warning war Wezel mit dem Kopf zur Stelle-0:2(61.). Nach dem Rückstand verstärkten die Gastgeber ihre offensiven Bemühungen. So mußte Just bei einem Kopfball von Gerisch bravourös klären(69.) und hatte Glück, daß Käpnick(76.) mit einem fulminanten Distanzschuß nur die Latte traf. Für Spannung sorgte noch einmal Schiedsrichter Greif mit einem Elfmetergeschenk für die Gastgeber, den Opel sicher verwandelte(82.). Aber Neustadts Schlußoffensive brachte nichts mehr ein, weil Gerisch(87.) und Horn(90.) bei ihren Aktionen das Tor verfehlten. Mit neun Punkten in den letzten drei Spielen schaffte Wismut eine beeindruckende Bilanz und konnte vor allem auch spielerisch Akzente setzen. Jetzt steht den Geraern an Pfingsten erneut eine Doppelbelastung ins Haus.  ...Bilder

Statistik zum Spiel:

Torfolge :
0:1 Schmidt (30.) 0:2Wezel (61.) 1:2 Opel (82.Foulelfmeter)

Schiedsrichter:
Steven Greif (Westhausen)
Zuschauer: 305.


Die BSG Wismut Gera spielte mit:
Just - Scholze, Schakau, Roy, Steinbach, Warning, Jahn, Schmidt, Peters, Heuschkel, Wezel
Anzeige: