zurück

Männer Kreisliga St. B

BSG Wismut Gera II vs. SV Blau-Weiß 90 Greiz
6 : 1

Zweite mit souveränem Sieg

Den Torreigen eröffnete Kevin Glatzel in der 24. Minute nach einem schnell ausgeführten Freistoß.
alle Bilder zum Spiel |>|
Im achten Heimspiel der Saison bleibt die Wismutelf weiterhin ungeschlagen. Ohne Verstärkung von oben ging der Tabellenzweite in die Partie gegen den SV Blau Weiß Greiz. Von Anbeginn zeigten die Orange-Schwarzen diesmal ihre spielerische Qualität und dominierten das Spiel über 90 Minuten. Die Gäste waren fast ausschließlich mit Defensivarbeit beschäftigt. Den Torreigen eröffnete Kevin Glatzel in der 24. Minute nach einem schnell ausgeführten Freistoß. Sechs Minuten später brachte Toni Branescu den Ball im Nachsetzen das zweite Mal im Greizer Kasten unter. Ein satter Schuss von Kapitän Kai Vitzthum in der 44. Minute wurde von Blau-Weiß Keeper Dressler stark pariert.

Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff war nach Vorarbeit von Branescu wieder Glatzel zur Stelle und schob zur 3:0 Vorentscheidung ein. Nur fünf Minuten später wehrt Keeper Dressler erneut stark ab und holt den guten Schuss von Marcel Hartmann aus dem Winkel. Anschließend kommt der Gast zum Ehrentreffer. Nach einem groben Schnitzer in der Wismutabwehr verwandelt Hamann den fälligen Elfmeter zum 3:1. In der letzten Viertelstunde zieht die BSG das Tempo nochmal an und erzielt drei weitere Treffer durch Hartmann, Wunderlich und Vitzthum.
Am Ende ein verdienter Sieg der Wismutelf.

Fazit:
"Die Mannschaft wollte heute unbedingt beweisen, dass sie auch ohne Verstärkung Spiele für sich entscheiden kann. Das haben die Jungs eindrucksvoll bewiesen. Das Ergebnis schmeichelt dem Gast sogar noch, dessen starker Keeper eine höhere Niederlage verhinderte. Wir konzentrieren uns jetzt auf die beiden Nachholer, in denen wir uns eine komfortable Ausgangsposition für den Aufstiegsdreikampf erarbeiten wollen!"

Roy Beck