zurück

Männer Kreisoberliga

SV 1924 Münchenbernsdorf vs. BSG Wismut Gera II
0 : 3

Wichtige drei Punkte aus Münchenbernsdorf mitgenommen
Dos Santos und Siegert sorgen für Auswärtssieg

Einen wichtigen Dreier fuhr unsere zweite Mannschaft am Samstagnachmittag in Münchenbernsdorf ein und belegt somit nach dem 6. Spieltag der Kreisoberliga Ostthüringen den 10. Tabellenplatz.

Ohne Steinbach, Vitzthum, Ude und Radziej, dafür erstmals in dieser Saison mit A-Junior Max Cherouny in der Startelf, ging unser Team ins Spiel. In einem von Zweikämpfen geprägten 1. Durchgang neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend.

Den 0:1 Führungstreffer erzielte unser Brasilianer Dos Santos mit einem direkt verwandelten Freistoß sechs Minuten nach der Halbzeit (51.).



Kurz danach sorgte Innenverteidiger Christopher Siegert für die Vorentscheidung im Spiel. Einen von Marcel Hartmann an den langen Pfosten getretenen Freistoß nickte der Routinier zum umjubelten 0:2 für unsere BSG ein (58.).

Danach hatte auch Wismut-Keeper Kay Lange seinen Auftritt. Im großen Stil parierte er einen Foulelfmeter der Heimmannschaft und verhinderte so den Anschlusstreffer.

Den Schlusspunkt in der Partie setzte wiederum Dos Santos, als er nach einem langen Ball den Stellungsfehler des gegnerischen Torwarts ausnutzte und den Ball zum 0:3 Endstand ins leere Tor einschob.

Am kommenden Samstag wartet mit dem SV Osterland Lumpzig der nächste Gegner auf die Mannschaft von Trainer Roy Beck im heimischen Stadion am Steg.

Aufstellung: Lange - Meier, Oehlemann, Siegert, Engelstädter, Cherouny, Fein, Hartmann, Branescu, Hoffmann, Dos Santos


Bericht: Kai Vitzthum