BSG Wismut Gera
RSS-Newsfeed
VORBEREITUNG
Trainingslager

(11.02.24 12:35 Uhr) Die Mannschaft von Coach Kevin Brettfeld absolvierte ein Trainingslager in Side (Türkei), es wurde intensiv trainiert, da die hervorragenden Trainingsbedingungen vor Ort dies ermöglichten. Morgens gab es Laufeinheiten und zwei Trainingseinheiten auf gepflegten Plätzen direkt neben dem Hotel. Die intensiven Einheiten fanden immer unter fachkundiger Analyse der in Side anwesenden BSG-Fans statt. Trainer Brettfeld war voll des Lobes über die Bedingungen und fasste das Trainingslager überzeugend als sehr erfolgreich zusammen. Impressionen vom Trainingslager in Side →


VORBEREITUNG
Erste und Zweite gewinnen Testspiele

(10.02.24 12:10 Uhr) Nachdem unsere Erste aus dem Trainingslager zurückgekehrt ist, empfing man heute den Reichenbacher FC. Das intensive und letzte Testspiel, vor dem Nachholspiel gegen Schleiz, gewann unsere Mannschaft mit 4:2. +++ Auch unsere Zweite gewann ihr Testspiel. Auch hier war das Spiel intensiv geführt. Am Ende sicherte sich unsere Zweite verdient den Sieg gegen St. Gangloff.


VORBEREITUNG
Florian Schubert tritt dreifach!

(29.01.24 09:56 Uhr) Am Sonntag bestritt die BSG Wismut auf dem Kunstrasenplatz ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen die A-Junioren des Regionalligisten FC Rot-Weiß Erfurt. 3:3 endete die Partie. Florian Schubert erzielte in der 5. Minute das Führungstor. den Vorsprung verdoppelte. Im zweiten Durchgang drehte Erfurt auf und David Gulov verkürzte den Abstand in der 47. Minute nach der Halbzeitpause. Das Spiel blieb intensiv. Dene Djuidje erzielte in der 73. Minute den Ausgleich für Erfurt. Florian Schubert brachte die BSG in der 75. Minute per Elfmeter mit seinem dritten Tor im Spiel erneut in Führung. Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer, denn Stanislav Moraru glich in der 78. Minute erneut aus. Trainer Kevin Brettfeld wechselte in der zweiten Hälfte mehrere Spieler ein, Im Spiel kamen unter anderem Lätzer, Seyfert, Bauer, Hoffmann, Wagner, Romasc, Boser und Seifert zum Einsatz.


VORBEREITUNG
BSG unterliegt im Vorbereitungsspiel bei Einheit Rudolstadt

(25.01.24 11:09 Uhr) Im Vorbereitungsspiel am Mittwochabend unterlag BSG Wismut dem Oberligisten FC Einheit Rudolstadt mit 0:4 (0:2). Die BSG Wismut richtet nun ihren Blick auf das nächste Vorbereitungsspiel. Dieses findet am kommenden Sonntag gegen die A-Junioren des Regionalligisten FC Rot-Weiß Erfurt statt.

Die Wismut spielte mit: Seefeld (ab 46. Lätzer) - Haupt, Seifert, Sothen, Floßmann, Sovago (ab 58. Romasc), Seyfert (ab 46. Paulick), Wagner (ab 46. Bauer), Kießling, Hoffmann (ab 46. Fromm-Kuschel), Schumann.


VORBEREITUNG
Testspiel beim Oberligisten in Rudolstadt

(24.01.24 08:23 Uhr) Die BSG Wismut bereitet sich auf die Rückrunde vor und bestreitet ihr erstes Testspiel gegen den FC Einheit in Rudolstadt. Das Team hat in den letzten Wochen nicht nur an Hallenturnieren teilgenommen, sondern auch individuelle Laufpläne erhalten, um körperlich fit zu sein. Trotz einiger verletzter Spieler hoffen sie, bis zum Nachholspiel gegen den FSV Schleiz wieder einsatzbereit zu sein. Die Rudolstädter haben am Wochenende gewonnen und scheinen gut drauf zu sein. Sie haben sich in der Winterpause mit zwei neuen Spielern verstärkt. Die Mannschaft freut sich auf das Testspiel in Rudolstadt und am Sonntag wird die U19 des FC Rot-Weiß Erfurt zu Gast sein. zur detaillierten Vorschau →


HALLENTURNIER
6. Platz beim Hallenturnier des FC Kremmen

(22.01.24 08:55 Uhr) Die BSG Wismut ist beim Hallenturnier des FC Kremmen in der Vorrunde leider nicht weitergekommen und belegte den 3. Platz. Trotz eines Sieges und einem Torverhältnis von 8:10 landeten sie am Samstagabend auf dem 6. Platz. Hier sind die Ergebnisse: BSG Wismut vs Oranienburger FC Eintracht 2:4, Einheit Zepernick vs BSG Wismut 3:4, FC Kremmen vs BSG Wismut 3:2.

Wir möchten uns herzlich bei den Gastgebern für die hervorragende Organisation und die gastfreundliche Atmosphäre bedanken! Herzlichen Glückwunsch an den FC Kremmen 1920 e.V. zum Turniersieg! (Foto: Timo Dreyer)
Die Bilder zum Turnier →


HALLENTURNIERE
Brettfeld-Team beim Hallenturnier in Kremmen

(19.01.24 09:18 Uhr) Am kommenden Samstag findet das 23. R+V Hallenmasters des FC Kremmen 1920 statt und markiert das Ende der Hallensaison für die Wismut-Mannschaft. Nach ihrem letzten Erfolg kehren sie nach vier Jahren in die Stadt Oberhavel zurück und hoffen erneut auf einen Sieg. Das Turnier bietet ungewohnte Gegner, was für Mannschaft und Verein eine willkommene Abwechslung darstellt. Wismut trifft in den Gruppenspielen auf drei Teams, während in der anderen Gruppe vier weitere Mannschaften gegeneinander antreten. Nach dem Turnier können sich alle auf eine kleine Disco freuen. Allen Fans wird viel Spaß gewünscht und der Mannschaft ein erfolgreicher Abschluss bevor die Rückrundenvorbereitung beginnt. zur Vorschau auf das Turnier in Kremmen →


HALLENTURNIERE
Der FC Kremmen freut sich auf die BSG Wismut

(15.01.24 14:04 Uhr) Am kommenden Samstag steht das nächste Hallenturnier für die Jungs der BSG an. Sie nehmen am 23. Hallenmasters des FC Kremmen teil. In Gruppe A trifft die BSG auf Einheit Zepernick, OFC Eintracht 1901 und den Gastgeber FC Kremmen. Weitere Teilnehmer sind der 1. SV Oberkrämer, SV Zehdenick, SV Alt-Ruppin und BSC Fortuna Glinicke.


HALLENTURNIERE
Budenzauber in Gera und Brandenburg

(15.01.24 07:00 Uhr) Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen des Hallenfußballs. Zwei Teams der BSG-Herren gingen beim Bandenmasters in Gera sowie beim Stahl-Cup in Brandenburg an den Start.

Beeindruckend war die Kulisse in Brandenburg, Der Stahl-Palast war zum Bersten gefüllt. Unter den zahlreichen Zuschauer waren auch einige BSG Fans, die den langen Weg an Brandenburg auf sich nahmen. Die BSG musste in der "Hammergruppe" antreten. Nach Siegen gegen Dynamo Schwerin und Stahl Brandenburg, gab es gegen Fürstenwalde eine Niederlage. Somit musste im Spiel gegen die U23 des 1. FCM ein Sieg her. Und tatsächlich fiel das 3:2, doch leider kurz nach dem Ertönen der Sirene. Damit beendete die BSG das Turnier als Gruppendritter. Den Cup holte sich letzendlich die Ü23 des 1. FC Magdeburg.

Beim wieder gut organisierten BANDENMASTERS in Gera landete das junge BSG-Team auf dem vierten Platz. Die Ergebnisse: Wismut vs Post 1:1 + Wismut vs Langenberg 3:0 + Wismut vs Roschütz 4:3 + Wismut vs Eurotrink 1:4 + Wismut vs Langenberg 2:3. Die anwesenden Fans attestierten dem jungen Team, welches erstmals in dieser Zusammensetzung spielte, einen guten Auftritt mit "noch" zu wenig Selbstvertrauen. Sieger des 8. Bandenmasters wurde die SG Eurotrink. Der Dank gilt die ORGA-Teams der BSG Stahl Brandenburg e.V. und des SV Roschütz für die hervorragende Organisation.
Bilder vom Stahl-Cup →


UNSRER ZWEITE
Vorbereitung auf die Rückrunde: Testspiele der Zweiten Mannschaft

(12.01.24 11:57 Uhr) Unsere ZWEITE hat mehrere Testspiele in Vorbereitung der Rückrunde der Kreisliga geplant. Der Punktspielstart erfolgt am 17. März mit einem Auswärtsspiel bei der TSV Windischleuba. Zusätzlich muss das ausgefallene Punktspiel des 15. Spieltages beim ASV Wintersdorf neu angesetzt werden.

Terminplan der Vorbereitungsspiele: Samstag, 03.02.24 13:00 | BSG Wismut II vs SG SV Moßbach + Samstag,10.02.24 16:00 | BSG Wismut II vs SV St.Gangloff 1990 + Samstag, 17.02.24 13:30 | SG SV Hermsdorf/​Thüringen e.V. vs BSG Wismut II + Sonntag, 25.02.24 13:00 | BSG Wismut II vs Täler SV Ottendorf + Samstag, 02.03.24| 13:00 | BSG Wismut II vs SV 1924 Münchenbernsdorf + Samstag, 09.03.24 16:00 | BSG Wismut II vs SpG SV Blau-Weiß 90 Greiz.
zum Spielplan der Rückrunde →


VORSCHAU HALLENTURNIERE
Erste am Samstag mit zwei Hallenturnieren

(12.01.24 10:35 Uhr) Die Vorbereitung auf die Rückrunde beginnt langsam, aber es stehen einige spannende Ereignisse bevor. Das Team hat bereits am traditionellen Neujahrsturnier des SV Lokomotive Altenburg teilgenommen und den vierten Platz belegt. Am kommenden Samstag werden zwei weitere Turniere stattfinden, darunter das 8. BANDENMASTERS, bei dem unser Team den Titel verteidigen möchte (Foto: Team bei den Bandenmasters 2023). Eine Gruppeneinteilung wurde bekannt gegeben und wir freuen uns auf faire Spiele und eine ordentliche Zuschauerkulisse. Ein Teil der Mannschaft wird auch am STAHL-CUP in Brandenburg teilnehmen, wo sie auf namhafte Vereine treffen werden. Wir wünschen ihnen viel Spaß und sind gespannt auf ihre Leistung. Insgesamt verspricht die Vorbereitung einige Höhepunkte und wir sind zuversichtlich für die Rückrunde. zur ausführlichen Vorschau →


HALLENTURNIER
Die BSG erkämpft sich den vierten Platz beim Neujahrsturnier

(08.01.24 08:38 Uhr) Am Sonntag hat die BSG Wismut am traditionellen Neujahrsturnier des SV Lokomotive Altenburg teilgenommen und am Ende den vierten Platz belegt. In der Vorrunde erzielte das junge Brettfeld-Team drei Siege (3:0 gegen Motor Altenburg, 4:1 gegen den SV Rositz und 3:2 gegen den ZFC) und erreichte damit Platz 1 mit einem Torverhältnis von 10:3.

Im Halbfinale unterlag die BSG dem SV Schmölln 1913 mit 2:3 und im Spiel um Platz 3 verlor sie ebenfalls mit 2:3 gegen den ZFC Meuselwitz. Das Finale gewann der der SV Schmölln mit 1:0 gegen den Chemnitzer FC.


VORBEREITUNG ERSTE
Hallenturniere und Testspiele

(18.12.23 09:58 Uhr) Die erste Mannschaft der BSG Wismut absolviert ein spannendes Vorbereitungsprogramm auf die Rückrunde der Saison 2023/24. Neben einem speziellen Trainingslager, über das wir noch gesondert berichten werden, sind mehrere Hallenturniere und Testspiele geplant. Zum Auftakt nimmt die Mannschaft am 13. Januar um 14 Uhr am "Bandenmasters in Gera" teil. Am selben Tag um 19 Uhr tritt die BSG beim Stahl Cup" im Stahlpalast Brandenburg an. Eine Woche später, am 20. Januar um 16 Uhr, steht das "R+V Hallenmasters in der Stadtparkhalle Kremmen" auf dem Programm.

Neben den Hallenturnieren sind auch Testspiele geplant. Am 17. Januar um 18.30 Uhr tritt die Mannschaft beim FC Einheit Rudolstadt an. Am 27. Januar um 14 Uhr steht in Gera ein Heimspiel gegen den FC Rot-Weiß Erfurt U19 auf dem Programm. Das letzte Testspiel vor der Rückrunde findet am 10. Februar um 13.30 Uhr gegen den Reichenbacher FC ebenfalls in Gera statt.
zur Übersicht →


THÜRINGENLIGA - Spielausfall
Spielabsage Heimspiel gegen den FC Thüringen Weida

(06.12.23 22:54 Uhr) Das Nachholspiel des 13. Spieltages gegen den FC Thüringen Weida in der Thüringenliga war für den kommenden Samstag angesetzt. Aufgrund der Witterungsverhältnisse wird das Punktspiel nun am 30. März 2024 ausgetragen. Mit dieser Spielabsage ist das Fußballjahr 2023 für die Herrenmannschaft der BSG beendet.

Gern erinnern wir noch einmal an die BSG-Weihnachtsfeier am Freitag ab ca. 20 Uhr und würden uns freuen, Euch auch in diesem Jahr wieder am Steg begrüßen zu dürfen. Glück auf!


THÜRINGENLIGA
Spielabsage Heimspiel FSV Schleiz

(01.12.23 07:55 Uhr) Spielabsage für das angesetzte Heimspiel - Aufgrund der aktuellen Wetterlage und der daraus resultierenden Platzsperren wurde das Punktspiel in der Thüringenliga unserer BSG gegen den FSV Schleiz für den kommenden Samstag (02.12.2023) abgesagt.


VORSCHAU THÜRINGENLIGA
Vorschau - Spitzenspiel am Steg

(28.11.23 16:11 Uhr) Am kommenden Samstag ist der Tabellenvierte FSV Schleiz mit dem Thüringenliga-Torschützenkönig Albert Pohl im Stadion am Steg zu Gast. Die Gäste aus der Rennstadt spielen eine eindrucksvolle Hinrunde. Unsere BSG-Elf ist als einziges Team in der aktuellen Verbandsliga-Saison noch ungeschlagen und will an den Erfolg in Geratal anknüpfen. Damit dürften besten Voraussetzungen für ein spannendes Spiel auf dem Kunstrasen geschaffen sein. Wir freuen uns darauf und hoffen auf große Unterstützung beim vorletzten Heimspiel des Jahres 2023.


Kreisliga - 14. Spieltag
Zweite siegt gegen Altenburg und festigt Tabellenspitze

(25.11.23 23:17 Uhr) KREISLIGA BSG Wismut Gera II gegen Einheit Altenburg 2:0 (1:0) - Auf dem Kunstrasenplatz am Steg wurde am Samstag die Tabellenführung mit einem 2:0-Sieg gegen Einheit Altenburg gefestigt. In der ersten Halbzeit wollte zunächst noch kein Tor fallen. Doch gleich nach der Pause, in der 47. Minute, brachte uns Tom Gerold mit seinem zweiten Saisontor in Führung. Razvan-Pertrut Romasc stellte eine gute Viertelstunde vor Schluss den elften Saisonsieg sicher.
Unsere Zweite bleibt mit 34 Punkten Tabellenführer der Kreisliga. Verfolger FSV Ronneburg (29 Punkte) hat allerdings noch drei Spiele mehr zu absolvieren.


THÜRINGENLIGA
Sothen trifft doppelt, Kießling macht den Deckel drauf

(25.11.23 16:35 Uhr) Vor 63 Zuschauern auf dem Geraberger Kunstrasen besiegte die Elf von Trainer Kevin Brettfeld die Spielvereinigung Geratal verdient mit 3:0. Damit hat die BSG auch ihr letztes Auswärtsspiel in der Hinrunde gewonnen und steht weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Thüringenliga. Die Wismut-Elf war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. In der 18. Minute brachte Aaron Sothen die Wismut in Führung. In der 53. Minute erhöhte Sothen auf 2:0 und in der 83. Minute machte Marcel Kießling mit seinem neunten Saisontor zum 3:0 endgültig den Deckel auf die Partie.

Das nächste Heimspiel findet am kommenden Samstag um 13.30 Uhr gegen den FSV Schleiz statt. Die Hinrunde endet am 9. Dezember mit dem Derby am Steg gegen Thüringen Weida.

Torfolge: 0:1 Aaron Sothen (18.), 0:2 Aaron Sothen (53.), 0:3 Marcel Kießling (83.)
Die BSG Wismut spielte mit: Seefeld - Güttich, Haupt (ab 85.Paulick), Floßmann, Seyfert, Grabs (ab 61. Wagner), Kießling (ab 85. Nahr), Fromm-Kruschel, Greif, Sothen, Zerrenner (ab 41. Schubert).

Die Ergebnisse: SV SCHOTT vs Eichsfeld 1:1 + Neustadt vs Nordhausen 0:3 + Gumpelstadt vs Mühlhausen 5:0 + Schleiz vs Heiligenstadt 0:2 + Weida vs Ohratal 3:0 + Saalfeld vs Fahner Höhe 1:2 + Bad Langensalza vs Sondershausen ausgefallen


VORSCHAU - THÜRINGENLIGA
"Vielleicht können wir das Momentum nutzen"

(24.11.23 11:59 Uhr) VORBERICHT/INTERVIEW von FuPA: Beim letzten Spiel der Hinrunde will sich die SpVgg Geratal nochmal ein gutes Gefühl für die Winterpause abholen. Gegen das Top-Team von Wismut Gera sicher nicht die leichteste Aufgabe. Im Sommer wechselte Yannis Roth vom vom Herpfer SV zum Verbandsligisten SpVgg Geratal. Seine erste Bilanz im neuen Club fällt dabei absolut positiv aus. Im FuPa-Interview spricht er zudem über die aktuelle Form und den bevorstehenden Gegner Wismut Gera... Vorbericht auf FuPa weiter lesen →


VORSCHAU THÜRINGENLIGA
Brettfeld-Team in Geraberg

(23.11.23 10:21 Uhr) VORSCHAU - Nach der Pokal-Niederlage gegen den SV Schott Jena am vergangenen Samstag muss die BSG Wismut am Samstagnachmittag (14 Uhr) im Auswärtsspiel bei der SpVgg Geratal Wiedergutmachung betreiben. Die Gerataler liegen derzeit auf Platz 9 der Thüringenliga und haben sich in den letzten Spielen stabilisiert. Trainer Kevin Brettfeld erwartet ein schweres Spiel: "Geratal hat uns letzte Saison schon 2 Punkte gekostet. Sie verteidigen sehr kompakt und lassen wenig anbrennen." Brettfeld fordert von seinen Spielern eine Reaktion auf die Pokal-Niederlage: "Die Stimmung war nach dem Spiel sehr schlecht. Nun muss die Mannschaft zeigen, dass sie besser ist als das, was wir in Jena gesehen haben."... Vorbericht zum Auswärtsspiel gegen Geratal →


VORSCHAU - KREISLIGA
Rückrundenstart für die Zweite

(23.11.23 09:54 Uhr) VORSCHAU - Unsere ZWEITE startet am Samstag um 14.00 Uhr am Steg mit einem Heimspiel gegen den SV Einheit Altenburg in die Rückrunde der Kreisliga. Die Gäste aus Altenburg haben die letzten sechs Spiele gewonnen und stehen auf dem fünften Tabellenplatz. Sie werden also ein schwerer Gegner sein. Das Hinspiel konnte die Mannschaft von Francis Wezel in Unterzahl mit 5:3 für sich entscheiden. Unsere ZWEITE will natürlich auch am Samstag wieder drei Punkte einfahren, um den Platz an der Spitze der Tabelle weiter zu verteidigen ... Das Wichtigste vor dem Anpfiff →


Thüringer Landespokal
Wismut verpasst Halbfinale

(18.11.23 17:09 Uhr) Die BSG Wismut verpasste am Samstag den Einzug ins Halbfinale des Thüringer Landespokals. In der Begegnung auf dem Kunstrasenplatz in der Jenaer Oberaue musste sich unsere Mannschaft vor 225 Zuschauern dem Ligakonkurrenten SV SCHOTT Jena mit einem deutlichen 0:4 (0:1) geschlagen geben. Diese Niederlage beendete zugleich unsere beeindruckende Serie von 15 Pflichtspielen ohne Niederlage.

Hornik erzielte in der 22. Minute den Führungstreffer für den SV SCHOTT. Horniks zweiter Treffer in der 60. Minute verdoppelte den Vorsprung der Gastgeber. Die letzten Hoffnungen unserer Mannschaft wurden durch die späten Tore von Niklas Tanneberg und Essmat Darwish in den letzten zehn Minuten endgültig begraben. Unser Glückwunsch an den SV SCHOTT zum Einzug ins Halbfinale des Thüringenpokals.

Tore:1:0 Lando-Maximilian Hornik (22.), 2:0 Lando-Maximilian Hornik (60.), 3:0 Niklas Tanneberg (80.), 4:0 Essmat Darwish (85.) +++ Aufstellung BSG Wismut: Lätzer - Haupt, Floßmann (ab 78.Nahr), Seyfert (ab 61.Paulick), Schubert, Kießling, Fromm-Kuschel (ab 61. Wagner), M. Greif, Zerrenner (ab 66.Sothen), Sovago, Hoffmann (ab 82. Grabs).


VORSCHAU - THÜRINGENPOKAL
Torwartfrage bei SCHOTT - Abwehrfragen bei Wismut

(17.11.23 10:27 Uhr) VORBERICHT FuPA - Ein Thüringenliga-Duell gibt es im Pokal zwischen Wismut Gera und dem SV SCHOTT Jena. In der Liga gab es eine Nullnummer in dieser Saison - das wird am Wochenende definitiv nicht der Fall sein.Bei beiden Teams wurde der Pokal bisher genutzt, um den Keepern aus der zweiten Reihe Spielminuten zu geben. Bei der Frage wer nun am Wochenende im Kasten steht, wollten sich beide Trainer nicht in die Karten schauen lassen. So ist es durchaus möglich das bei Wismut "Liga-Keeper" Leon Seefeld auch im Pokal ran darf. Beim SV SCHOTT Jena wird hingegen die Nummer Eins Alexander Glaser nicht spielen, auch Maurice Geenen wird nicht im Gehäuse stehen... Vor dem Direktduell haben wir mit den beiden etatmäßigen Stammtorhütern - Alexander Glaser und Leon Seefeld - gesprochen. zu den Interviews auf FuPA →


WOCHENENDVORSCHAU
Zweite mit Testspiel am Steg

(17.11.23 06:40 Uhr) Die Dritte ist in der Winterpause, die Zweite hat mit ihren 13 Spielen die Hinrunde auch schon abgeschlossen. Die Mannschaft von Francis Wezel und Ronny Steinbach wird aber in den nächsten beiden Wochen schon Rückrundenspiele austragen. Diesen Samstag ist aber erstmal Testspiel angesagt. Der Spitzenreiter der 1.Kreisklasse Jena-Saale-Orla, Staffel A, der Täler SV Ottendorf besucht uns am Steg. In neun Spielen gabs nur eine Niederlage. Für unser junges Team die Chance, weiter zu lernen und sich auf die beiden letzten Spiele vorzubereiten. Beginn ist 16:30 Uhr auf dem Kunstrasen.


VORSCHAU - THÜRINGENPOKAL
Wismut bereit für das Duell gegen den SV SCHOTT

(16.11.23 14:32 Uhr) VORSCHAU: Am Samstag steht für die BSG Wismut Gera der erste Saisonhöhepunkt an: das Viertelfinale im Thüringenpokal gegen den SV SCHOTT Jena. Nach dem überzeugenden Erfolg in Nordhausen ist unsere Mannschaft hoch motiviert, die nächste Runde zu erreichen. Mit der Unterstützung unserer treuen Fans, die uns nach Jena begleiten, werden unsere Spieler um jeden Ball kämpfen. Das Spiel verspricht eine leidenschaftliche Auseinandersetzung, in der es um jeden Pass und jedes Tor geht. Wir werden gemeinsam für die Wismut stehen, um den für den Verein historischen Einzug ins Halbfinale zu schaffen. Alles auf nach Jena! Bitte weiterlesen →


THÜRINGENLIGA
KÄMPFENDE MÄNNER mit SIEG IN NORDHAUSEN!

(12.11.23 17:51 Uhr) FSV Wacker Nordhausen vs BSG Wismut Gera 3:4 (1:2) - Ein wahres Spektakel bot sich den Zuschauern am Sonntag im Albert-Kuntz-Park, als die BSG Wismut sich gegen den FSV Wacker Nordhausen mit einem furiosen 4:3 durchsetzte. Es wurde in jeder Hinsicht ein besonderes Spiel. Die Anfangsphase vor knapp 700 Zuschauern gehörte einer starken BSG, die in der 12. Minute durch Philipp Sovago in Führung ging. Nordhausen glich jedoch in der 34. Minute aus. Philipp Sovago brachte mit seinem sechsten Saisontreffer die Wismut kurz vor der Halbzeitpause erneut in Führung. Die zweite Halbzeit bot ein wahres Feuerwerk an Emotionen. Ein Eigentor von Liese in der 53. Minute und ein weiterer Treffer von Marcel Kießling in der 67. Minute brachten Wismut mit 4:1 in Front. Doch Nordhausen kam noch zu zwei weiteren Treffern, darunter ein Elfmetertor in der 89. Minute. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass die BSG Wismut nach der Roten Karte für Stefan Schumann in der 48. Minute und der zweiten für Markus Güttich in der 88. Minute das Spiel mit 9 Spielern beenden musste... zum Spielbericht →


ERGEBNISSE WOCHENENDE
Weitere Spiele der WISMUT-Teams am Samstag

(12.11.23 08:35 Uhr) Im einzigen Samstagsspiel des 10. Spieltages unterlagen unsere Frauen den Saalfeld Titans mit 0:4. Bereits zur Pause war die Partie entschieden. Dem Führungstreffer nach knapp einer halben Stunde folgte ein lupenreiner Hattrick der Saalfelderin Lisa Pttroff.

Unsere DRITTE verliert ihr Heimspiel gegen den FSV Mohlsdorf mit 1:5 und bleibt weiterhin im Tabellenkeller der Kreisklasse. Das einzige Tor für die BSG erzielte Leon Wengler per Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen 1:3 in der 55. Minute.

Die Spiele der NACHWUCHSAKADEMIE: Unsere E2-JUNIOREN zeigten gegen den Tabellenführer SV Elstertal Bad Köstritz lange Zeit eine starke Leistung. Trotz des 0:4 Endstandes hielt man gut mit und zeigte, dass man auch gegen starke Mannschaften mithalten kann. +++ Einer der Höhepunkte am Samstag war das Spiel der D2-JUNIOREN im Kreispokal. Nach einem 1:2-Halbzeitrückstand drehten die jungen Kicker von Trainer Philipp Wirth mit einer leidenschaftlichen und kämpferischen Leistung das Spiel und sicherten sich mit einem 4:2-Erfolg den Einzug in die nächste Runde. +++ Unsere C2-JUNIOREN setzten ihre Dominanz in der Kreisoberliga fort. Nach einem 1:3-Halbzeitrückstand in Altenburg gelang am Ende ein beeindruckender 7:1-Erfolg. Siban Ossmann glänzte mit drei Treffern und hatte maßgeblichen Anteil am Erfolg. Für die C2 war es der fünfte Sieg im fünften Spiel. +++ Unsere B-JUNIOREN zeigten sich zu Hause erneut von ihrer besten Seite. Mit einem 3:0-Sieg gegen den SV 09 Arnstadt unterstrichen sie ihre Heimstärke. Es war der fünfte Heimsieg im fünften Spiel. Murtaza Ghulami erzielte zwei Treffer, Niklas Linz stellte den Endstand her.
Die Spiele der Wismut-Teams →


KREISLIGA A
Zweite behält gegen Monstab-Lödla die Oberhand

(11.11.23 17:17 Uhr) Vor 45 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz im Stadion am Steg behielt die BSG Wismut II gegen die SG TSV Monstab-Lödla die Oberhand und sicherte sich am Ende einen verdienten 4:2-Heimsieg. Mit dem zehnten Saisonsieg behauptete und festigte die Mannen von Trainer Francis Wezel die Tabellenführung in der Kreisliga.

Bereits in der 9. Minute erzielte Jan Rezwani das 1:0 für unsere Zweite. Doch die Freude währte nicht lange, denn nur fünf Minuten später glichen die Gäste durch Pester zum 1:1 aus. Das Spiel blieb spannend. In der 21. Minute erzielte Pascal Schäfer die erneute Führung. In der zweiten Halbzeit schlug Monstab-Lödla in der 56. Minute zurück und es stand 2:2. Doch dann kamen die spielentscheidenden Momente. In der 80. und 89. Minute erzielte Felix Greif mit einem Doppelschlag die entscheidenden Tore zum 4:2 und sicherte damit nicht nur den Sieg für unser Team, sondern erzielte auch seine Saisontore Nummer 5 und 6.
Ergebnisse und die Tabelle →


VORBEREITUNG THÜRINGENLIGA
Unterschiedliche Gefühlslage

(10.11.23 22:00 Uhr) VORBERICHT THÜRINGENLIGA - FuPA - Am kommenden Sonntag empfängt der FSV Wacker Nordhausen die BSG Wismut Gera. Ganz klar, es ist ein Topspiel in der Thüringenliga, wenn diese beiden Mannschaften aufeinandertreffen. Die Gefühlslage in den beiden Lagern ist allerdings etwas verschieden. Denn während die Ostthüringer aus Gera zuverlässig ihre Punkte einsammeln und von Platz eins der Thüringenliga grüßen, sucht Wacker noch die Konstanz und läuft der Musik an der Tabellenspitze noch hinterher. Sieben Punkte liegen im Moment zwischen den Kontrahenten (Wacker auf Platz 5), wobei die Nordhäuser auch schon ein Spiel mehr absolviert haben... Vorbericht auf FuPa weiter lesen →


VORSCHAU - THÜRINGENLIGA
Ein Duell mit viel Tradition

(10.11.23 07:32 Uhr) THÜRINGENLIGA : Am kommenden Sonntag kommt es im Albert-Kuntz-Sportpark zu einem der interessantesten Spiele der Thüringenliga. Die BSG Wismut Gera trifft auf den FSV Wacker 90 Nordhausen und die Vorfreude ist groß. Mehr als 11 Jahre sind seit dem letzten Aufeinandertreffen vergangen, als die Wismut gegen den späteren Thüringenmeister mit 3:1 gewann. Die BSG Wismut Gera ist nach wie vor ungeschlagen und will diese Serie auch gegen Nordhausen fortsetzen, während der FSV Wacker 90 Nordhausen auf eine Aufholjagd aus ist. Trainer Kevin Brettfeld erwartet ein intensives Spiel. zum Vorbericht auf das Spiel am Sonntag →


VORSCHAU - KREISKLASSE
Tretner-Team gefordert

(09.11.23 23:22 Uhr) KREISKLASSE - Nach einer enttäuschenden Leistung und einer 0:3-Niederlage gegen die Zweite des VfL 1990 Geras steht unsere dritte Mannschaft vor der nächsten Aufgabe. Am Samstag gastiert der Tabellenfünfte FSV Mohlsdorf direkt nach dem Spiel unserer Zweiten am Steg. Die Mohlsdorfer sind in der 1. Kreisklasse etabliert und die letzten beiden Spiele ungeschlagen, darunter ein 9:0-Kantersieg vor wenigen Wochen am Fuchsberg. Unsere Mannschaft um Trainer Dirk Tretner wird sich steigern müssen, um gegen diesen starken Gegner bestehen zu können... Vorbericht zum Spiel am Samstag →


VORSCHAU - KREISLIGA
Zweite mit Heimspiel gegen Monstab

(09.11.23 22:07 Uhr) KREISLIGA - Am kommenden Samstag steht für unsere zweite Mannschaft ein wichtiges Heimspiel in der Kreisliga an. Zu Gast ist die SG TSV Monstab-Lödla. Nach dem Unentschieden gegen den SSV 1938 Großenstein ist unsere Mannschaft zwar immer noch Tabellenführer, hat aber nur noch zwei Punkte Vorsprung und zwei Spiele mehr auf dem Konto als Verfolger FSV Ronneburg. Die Jungs von Trainer Francis Wezel und Daniel Steinbach werden alles daran setzen, die Tabellenführung zu verteidigen und weitere drei Punkte einzufahren. Anstoß ist um 14 Uhr auf unserem Kunstrasenplatz. zum Vorbericht zum Heimspiel am Samstag →


VORSCHAU - WOCHENENDE
Tabellenführer im Härtetest, Doppelspieltag am Steg

(07.11.23 09:33 Uhr) Am 12. Spieltag ist die Thüringenliga-Elf der BSG Wismut Gera im Albert-Kuntz-Sportpark zu Gast. Das Spiel am kommenden Sonntag beim FSV Wacker 90 Nordhausen wird von Schiedsrichter Andre Blank geleitet. Bereits am Samstag sind die zweite und dritte Herrenmannschaft gefordert. Zum Doppelspieltag am Steg gastieren die SG TSV Monstab-Lödla (14 Uhr) und der FSV Mohlsdorf (16:30 Uhr). Zeitgleich mit der dritten Elf erfolgt der Anpfiff zum Verbandsliga-Spiel unserer Frauen bei den Saalfeld Titans.


ERGEBNISSE WOCHENENDE
Frauenteam teilt die Punkte, C1- und E1-Junioren triumphieren

(05.11.23 18:12 Uhr) Spiele am SONNTAG: Unser FRAUENTEAM startete furios in die Partie gegen FC Einheit Bad Berka und ging mit einer 2:0-Führung in die Pause, dank der Treffer von Theresa Heinz und Alina Kwiatkowski. Doch die zweite Halbzeit brachte die Wende - eine rote Karte schwächte Wismut Gera und Bad Berka nutzte die numerische Überlegenheit zunächst zum Anschlusstreffer (69.) und in der Nachspielzeit zum Ausgleich.

Im Gegensatz dazu stand der "dreckige 2:1 Sieg" der C1-JUNIOREN gegen SG Grün-Weiß Stadtroda. Die Tore von David Ritter und Ben Mellinger katapultierten das Team auf den fünften Tabellenplatz +++ Die C2-JUNIOREN mussten hingegen eine bittere Pille schlucken. Trotz einer 2:0-Führung wurden sie in der Verlängerung von der SG Thüringen Weida aus dem Kreispokal geworfen +++ Die D2-JUNIOREN konnten gegen die SpG TSG Hohenleuben nicht punkten und mussten sich mit einem 0:2 geschlagen geben. +++ Einen weiteren Lichtblick setzten die E1-JUNIOREN mit einem klaren 4:0 gegen den SV Blau-Weiß Niederpöllnitz. Damit bleibt die Mannschaft in der Kreisoberliga ungeschlagen und zeigt, dass auch "unsexy" Siege zum Erfolg führen.
zur Ergebnisübersicht der Wismut-Teams →


ERGEBNISSE WOCHENENDE
Die weiteren Wismut-Spiele vom Samstag

(04.11.23 17:46 Uhr) Punkteteilung in Großenstein: Im Kreisliga-Duell trennten sich der SSV 1938 Großenstein und unsere ZWEITE 1:1. Nach torloser erster Halbzeit brachte Jan Rezwani die Wismut in Führung. Doch die Führung hielt nicht bis zum Schlusspfiff. Die Gastgeber glichen in der 80. Minute vor 120 Zuschauern aus. Zumindest bis morgen bleibt unsere Zweite Tabellenführer.

Die DRITTE unterlag vor 35 Zuschauern auf dem Fuchsberg dem Tabellenletzten VfL 1990 Gera II mit 0:3. Nach den frühen Gegentoren (23., 25.) und einer gelb-roten Karte (38.) fand Wismut III nicht mehr ins Spiel zurück und kassierte in der zweiten Halbzeit noch das 0:3 und eine weitere gelb-rote Karte.

In den Samstagsspielen der NACHWUCHSMTEAMS dominierten die E2-JUNIOREN mit einem 7:2-Sieg gegen den Lusaner SC, wobei sie ein anfängliches 2:2 zur Halbzeit in einen klaren Sieg umwandelten. Die B1-JUNIOREN setzten ihre Siegesserie in der Verbandsliga fort und sicherten sich mit dem 2:0 gegen den FC Thüringen Jena den sechsten Saisonsieg. Amirhan Schmid und Robert Zimmler avancierten mit ihren Toren in der zweiten Halbzeit zu den Matchwinnern. Trotz Leidenschaft und Einsatz unterlagen unsere A-JUNIOREN im Stadtduell beim JFC mit 0:2 (0:0). Mit 0:2 mussten sich unsere D1-JUNIOREN im Duell mit dem JFC geschlagen geben. Trotz einer kämpferischen und engagierten Leistung reichte es am Ende nicht zu Punkten für das junge Team.
Übersicht der Ergebnisse vom Samstag →


VORSCHAU THÜRINGENLIGA
Als Spitzenreiter gegen Ohratal

(03.11.23 07:41 Uhr) VORSCHAU Mit dem FSV 06 Ohratal erwarten wir am Samstag den nächsten Aufsteiger in die Thüringenliga. Unsere BSG will mit dem Rückenwind der letzten beiden Spiele die drei Punkte am Steg behalten. Unsere Team weist in dieser Saison mittlerweile eine stolze Bilanz von sieben Siegen, drei Punkteteilungen und keiner Niederlage auf. Der FSV 06 Ohratal belegt mit derzeit acht Punkten den 13. Die Spieler von Trainer Dirk Huber verbuchten bisher einen Sieg, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen. Die Gäste warten seit sieben Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn. Unter diesen Voraussetzungen verspricht das Stadion am Steg wieder ein spannendes Fußballspiel zu werden.

Und was außerhalb des Spielfelds passiert, ist genauso wichtig. Alte Freunde treffen, neue Bekanntschaften schließen und mit anderen Fußballbegeisterten über das aktuelle Spiel fachsimpeln. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Unsere Stadionbratwurst und eine Auswahl an Getränken warten darauf, den Fußballtag abzurunden.
zum ausführlichen Vorbericht →


VORSCHAU KREISLIGA
Zweite fährt nach Großenstein

(03.11.23 07:27 Uhr) VORSCHAU KREISLIGA: Am Samstag um 14 Uhr tritt unsere zweite Mannschaft gegen den SSV 1938 Großenstein an. Nach drei aufeinanderfolgenden Spielen ohne Gegentor und derzeitiger Tabellenführung ist das Ziel klar: die Spitzenposition verteidigen. Großenstein ist allerdings eine starke Mannschaft in der Kreisliga, daher wird es ein spannendes Duell. Wir hoffen auf eine Fortsetzung unserer Siegesserie und wünschen dem Wezel/Steinbach-Team viel Erfolg. Holt drei Punkte nach Hause! Vorschau auf das Spiel unserer Zweiten →


VORSCHAU KREISKLASSE
Punktejagd: Unsere Dritte gegen Tabellenletzten

(03.11.23 06:58 Uhr) VORSCHAU KREISKLASSE: Am Samstag um 11:30 Uhr tritt unsere Dritte gegen den Tabellenletzten VfL 1990 Gera II an. Mit bereits vier Punkten auf dem Konto ist unser Team besser platziert als erwartet. Die Chance auf weitere Punkte besteht, wenn jeder sein Bestes gibt. Zwei Spiele vor der Winterpause, beide bieten Möglichkeiten für Punkte. Vorbericht auf das Spiel unserer Dritten →


ZWEITE
Souveräner Sieg gegen Löbichau

(31.10.23 14:04 Uhr) Unsere ZWEITE hat das Heimspiel am Sonntag gegen den SV Löbichau gewonnen und bleibt damit Tabellenführer der Kreisliga. Mit 4:0 setzte sich die Mannschaft von Francis Wezel vor 45 Zuschauern am Steg durch. Hier nun die Impressionen zum Spiel. Die Bilder vom Spiel ansehen →


THÜRINGENLIGA - 10. Spieltag
Am Ende chancenlos

(31.10.23 08:17 Uhr) BERICHT aus Sicht unserer Gäste (Adi Volbert / Neustadt): Von Beginn an war die Brettfeld-Elf das bestimmende Team im „Stadion Am Steg“ auf dem schweren Geläuf. Gleich die ersten Minuten zeigten, dass die Orange-Schwarzen keinen Punktverlust zulassen wollen. Gleich drei gute Möglichkeiten (2./4./10.) durch Schubert in der Anfangsphase zeigten dies, aber entweder blieb Maximilian Paul Sieger, oder es fehlte noch an der Feineinstellung der Wismut-Offensive. Auch vier Ecken infolge konnten die Hausherren vorerst nicht erfolgreich verwerten (11.) ... Bericht auf FuPa weiter lesen →


ERGEBNISSE WOCHENENDE
ZWEITE bleibt Tabellenführer, Frauenteam holt ersten Punkt

(29.10.23 17:37 Uhr) Die Spiele am SONNTAG: Im Heimspiel gegen den SV Löbichau behielt unsere ZWEITE die Oberhand und gewann mit 4:0. Vor 45 Zuschauern am Steg brachte Nicolas Boser unser Team in der 30. Minute mit 1:0 in Führung. Jan Rezwani erhöhte in der 58. Minute auf 2:0, Lucas Rekow legte in der 88. Minute zum 3:0 nach. Kurz vor Schluss setzte Maurice Fromm-Kruschel den Schlusspunkt mit dem 4:0 (89.). Mit diesem verdienten Sieg bleibt unsere Zweite nach dem neunten Saisonsieg Tabellenführer der Kreisliga nach dem 11. Spieltag.

Im Spiel gegen den SV Pöllwitz erwischte unsere DRITTE keinen guten Tag und verlor am Ende mit 0:6 (0:4). Pöllwitz begann stark und baute seine Führung kontinuierlich aus.

FRAUENTEAM holt verdienten Punkt - Vor 70 Zuschauern auf dem Lok-Sportplatz in Saalfeld erkämpfte sich unser Frauenteam im Duell gegen den 1. FFC Saalfeld ein verdientes 1:1-Unentschieden. Alina Kwiatkowski brachte uns in der 14. Minute in Führung. Noch vor der Pause glich Melissa Maak für den 1. FFC Saalfeld aus (41.). Die zweite Halbzeit blieb hart umkämpft und beide Mannschaften kämpften um den Sieg. Am Ende konnten sich die BSG-Frauen über ihren ersten Punkt in dieser Thüringenliga-Saison freuen.

In der NACHWUCHSAKADEMIE "Glück Auf" gab es folgende Ergebnisse:
B1-Junioren: JFC Gera vs BSG Wismut 3:2 (2:1) + B2-Junioren: SpG 1. FC Greiz vs BSG Wismut II 2:7 (2:3) + D1-Junioren: FC Thüringen Jena vs BSG Wismut 2:1 (1:1) + D2-Junioren: BSG Wismut II vs SpG Schmölln 0:1 (0:1) + C1-Junioren: BSG Wismut vs SC 1903 Weimar 7:0 (4:0) +++
Die Spiele der Wismut vom Wochenende →


THÜRINGENLIGA - 10. Spieltag
Wismut schießt sich zurück an die Tabellenspitze

(28.10.23 17:33 Uhr) Die BSG Wismut besiegte am Samstagnachmittag vor knapp 500 Zuschauern im Stadion am Steg den SV BW 90 Neustadt mit 5:1 (1:0) und eroberte damit die Tabellenführung in der Thüringenliga zurück.

Die Mannschaft von Kevin Brettfeld zeigte eine starke Leistung und hatte gegen den Aufsteiger mehr Spielanteile, war zweikampfstärker und ging nach einer guten halben Stunde in Führung: Florian Schubert traf vom Punkt. Philipp Sovago erhöhte in der 63. Minute mit seinem vierten Saisontreffer auf 2:0, ehe Jimmy Wagner mit dem 3:0 für die Entscheidung sorgte (80.). In der 85. Minute erhöhte der eingewechselte Maurice Fromm-Kruschel auf 4:0 und Aaron Sothen überwand den gegnerischen Torwart zum 5:0 (86.). Vom Elfmeterpunkt erzielte Tobias Grau den Ehrentreffer für Neustadt (90.). Wir bleiben als einzige Mannschaft in der Thüringenliga ungeschlagen und haben nun sieben Siege und drei Unentschieden auf unserem Konto.

Die BSG Wismut spielte mit: Seefeld - Güttich, Haupt, Floßmann (ab 82.Greif), Seyfert (ab 46. Paulick), Schubert, Grabs (ab 58. Wagner), Kießling, Schumann, Sovago (ab 81.Sothen), Hoffmann (ab 72. Fromm-Kuschel).

Die weiteren Ergebnisse: Weida vs Fahner Höhe 2:3 + Geratal vs SV SCHOTT 2:1 + Schleiz vs Mühlhausen 3:0 + Bad Langensalza vs FC Schweina -Gumpelstadt 3:2 + FC Saalfeld vs 1. FC Eichsfeld 1:2 + Ohratal vs Heiligenstadt 1:2 + Nordhausen vs Sondershausen 3.1 +++
Die Bilder vom Spiel →


THÜRINGENLIGA VORSCHAU
Starker Aufsteiger kommt an den Steg

(27.10.23 11:12 Uhr) VORSCHAU THÜRINGENLIGA: Die drei Punkte am vergangenen Samstag in Heiligenstadt waren hart erkämpft. "Das Spiel in Heiligenstadt war sehr kompliziert. Nach drei Unentschieden war es mental sehr wichtig, dass wir oben dran bleiben. Ich gehe jetzt mit einem guten Gefühl in die Woche", so Trainer Bretfeld in einer ersten Reaktion nach dem Sieg. Am kommenden Samstag erwartet die BSG Wismut mit dem SV Blau-Weiss 90 Neustadt einen starken Aufsteiger. Die Neustädter konnten ihre letzten drei Spiele allesamt gewinnen und sind somit in bestechender Form. James-Kevin Nahr wird am Samstag verletzungsbedingt ebenso fehlen wie Max Zerrenner. Aber es gibt auch gute Nachrichten: Robin Paulick wird voraussichtlich in den Kader zurückkehren. Mit drei Toren in der zweiten Mannschaft konnte er bereits überzeugen und wird sicherlich eine Bereicherung für das Team sein. Das hochinteressante Duell wird um 14:00 Uhr angepfiffen und die BSG Wismut hofft wieder auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans.... zum ausführlichen Vorbericht →


KREISLIGA - Vorschau
Zweite empfängt Löbichau

(27.10.23 06:11 Uhr) VORSCHAU KREISLIGA: Die Zweite begrüßt am Sonntag den SV Löbichau mit den beiden Trainern Rene Steiniger und Christian Heusinger von Waldegge hier im Stadion am Steg recht herzlich. Der Tabellensiebte wird kein einfacher Gegner, wenn man sich die Ergebnisse gegen die aktuellen Spitzenteams ansieht. Diese waren recht knapp. Und auch in der 2.Runde im Kreispokal gegen den Kreisoberligisten SV Blau-Weiß Niederpöllnitz war mehr drin... zur ausführlichen Vorschau →


KREISKLASSE - Vorschau
Dritte mit Heimspiel am Steg

(27.10.23 06:03 Uhr) VORSCHAU KREISKLASSE: Am kommenden Sonntag erwartet die BSG Wismut Gera III einen starken Gegner am Steg. Zu Gast ist der SV Pöllwitz, der aktuell den 3. Tabellenplatz in der Kreisklasse belegt. Mit 13 Punkten aus 6 Spielen können sie auf eine solide Saisonbilanz zurückblicken. Benjamin Heinze hat mit 6 Treffern die meisten Tore für Pöllwitz erzielt und wird sicherlich ein Spieler sein, auf den unsere Abwehr ein Auge haben sollte. Anpfiff ist am Sonntag um 12:30 Uhr am Steg... zum ausführlichen Vorbericht →


ERGEBNISSE WOCHENENDE
WISMUT-TEAMS AM SONNTAG

(22.10.23 22:43 Uhr) Im Spiel vom FRAUENTEAM am Sonntag gegen den VfB Oberweimar gelang Paula Schimmel in der 6. Minute ein frühes Tor und brachte die BSG Wismut in Führung. Allerdings konnte Oberweimar noch vor der Pause ausgleichen. Trotz einer insgesamt guten Leistung unterlag das Team von Trainer Heiko Lorenz am Ende mit 1:2. +++ In der Partie der DRITTEN gegen die Sportfreunde Gera gelang Niclas Weise das einzige Tor für die BSG, das zum zwischenzeitlichen 1:4 führte. Das Spiel endete mit 5:1 für die Sportfreunde Gera. +++ Die Ergebnisse aus dem NACHWUCHS: Die A-Junioren der BSG Wismut Gera trafen auf den FC Thüringen Jena und unterlagen mit 1:5. Die B2-Junioren hingegen konnten gegen Motor Zeulenroda einen 4:1-Sieg einfahren. Die C1-Junioren besiegten den SV SCHOTT Jena mit 4:2, während die C2-Junioren einen klaren 7:1-Sieg gegen die SpG SV Schmölln 1913 verbuchten. Die D2-Junioren hingegen unterlagen SV Rositz mit 1:4. Alle Spiele in der Übersicht →


Thüringer Landespokal Auslosung
BSG Wismut trifft im Pokal-Viertelfinale auf den SV SCHOTT

(21.10.23 23:06 Uhr) Am Samstag wurden die Begegnungen für das Viertelfinale im Thüringer Landespokal ausgelost. Die BSG Wismut trifft dabei auf den SV SCHOTT Jena. Das Duell der beiden Thüringenligisten wird am Samstag, den 18. November um 14.30 Uhr in Jena angepfiffen.


ERGEBNISSE WOCHENENDE
Wismut-Teams am Samstag

(21.10.23 22:07 Uhr) AM SAMSTAG waren die Teams der BSG Wismut Gera in verschiedenen Altersklassen im Einsatz. Die Zusammefassung der Spiele:

THÜRINGENLIGA: Vor 150 Zuschauern im Stadion am Gesundheitsbrunnen gelang der BSG Wismut ein wichtiger Sieg in der Thüringenliga. Die BSG gewann gegen den 1. SC Heiligenstadt mit 2:1 (1:1) und bleibt mit 21 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Marcel Kießling brachte die BSG in der 43. Minute mit 1:0 in Führung. Doch das Spiel blieb umkämpft und Heiligenstadt glich noch vor der Pause aus. Die erneute Führung für die BSG, die bis zum Schlusspfiff hielt, erzielte Phillipp Sovago in der 64. Minute.

KREISLIGA BSV Paitzdorf vs. BSG Wismut Gera II 0:7 (0:5) - Unsere ZWEITE eroberte nach einem deutlichen 7:0-Auswärtssieg gegen den BSV Paitzdorf die Tabellenführung zurück. Nicolas Boser erzielte zwei Tore, Robin Paulick traf dreimal und Vincent Schubert steuerte einen Treffer bei, unterstützt durch ein Paitzdorfer Eigentor...
zu den Spielen am Samstag →


THÜRINGENLIGA - Vorschau
Erste fährt nach Heiligenstadt

(20.10.23 08:45 Uhr) VORSCHAU THÜRINGENLIGA: Nach einem erfolgreichen Pokalwochenende steht am Samstag der 9.Spieltag in der Thüringenliga an und der Weg führt uns diesmal ins Eichsfeld zu einem inzwischen Urgestein der Liga. Der 1.SC 1911 Heiligenstadt spielt seit 2005 ununterbrochen in der höchsten Liga des Landes und ist da gar nicht mehr wegzudenken.... zum ausführlichen Vorbericht →


Zeit für ein Ausrufezeichen

(20.10.23 08:36 Uhr) FuPa VORBERICHT THÜRINGENLIGA - So recht zufrieden ist beim 1. SC 1911 Heiligenstadt aktuell wohl niemand. Den bisherigen Saisonverlauf hätte man sich ganz sicher anders gewünscht. Immer wieder ließ das Team Punkte auf Strecke und findet sich im Augenblick auf Tabellenplatz 11 wieder. Auch die Aufgabe am kommenden Samstag wird keine leichte. Da kommt mit der BSG Wismut Gera ein Spitzenteam der Thüringenliga nach Heiligenstadt ... Vorbericht auf FuPa weiter lesen →


Kreisklasse - Vorschau
Dritte in Roschütz gegen die Sportfreunde

(20.10.23 07:16 Uhr) Die Sportfreunde Gera erwarten am Sonntag auf dem Sportplatz in Roschütz unsere dritte Mannschaft. Ein richtig schwerer Gegner, denn die Jungs unserer Gastgeber waren einst die Elite Geras in den verschiedenen Teams auf unserem Stadtgebiet. Heute zwar schon mit einem gewissen Alter auf dem Buckel, haben sie in den letzten Jahren natürlich nichts verlernt, wenn man mal bei der Schnelligkeit und bei manchen vielleicht bei der Ausdauer absieht. Sie können definitiv in der Kreisklasse noch mithalten und der 1.Platz ist sicherlich nicht ausgeschlossen... zur ausführlichen Vorschau →


Thüringer Landespokal - Auslosung
Spannung steigt: Auslosung für das Viertelfinale

(19.10.23 12:52 Uhr) Die Spannung steigt, denn das Viertelfinale im Thüringer Landespokal steht vor der Tür und die BSG Wismut ist mittendrin im Kampf um die begehrte Trophäe. Gespielt wird laut Rahmenterminplan des TFV am 18. November. Die Auslosung erfolgt am Samstag, 21. Oktober 2023, unmittelbar nach dem Thüringenligaspiel zwischen dem SV SCHOTT Jena und dem FC Thüringen Weida (Anpfiff 13.00 Uhr).

Im Lostopf befinden sich neben unserer Wismut die drei Thüringer Regionalligisten FC Rot-Weiß Erfurt, FC Carl Zeiss Jena und ZFC Meuselwitz. Mit dabei sind auch der SV SCHOTT Jena und der FC Thüringen Weida. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch die Landesklassen-Vertreter TSV Motor Gispersleben und SV Germania Wüstheuterode.


Kreisliga - 10. Spieltag
Zweite zu Gast in Paitzdorf

(19.10.23 12:15 Uhr) VORSCHAU KREISLIGA - Am kommenden Samstag geht es für unsere Zweite zum Auswärtsspiel gegen den BSV Paitzdorf. Nach dem überzeugenden 4:0 Heimsieg gegen Fockendorf sind wir wieder in der Erfolgsspur. Nun geht es gegen den Tabellenelften, der aus neun Spielen neun Punkte geholt hat. Der BSV Paitzdorf wird alles geben, um im Kampf um den Klassenerhalt zu bestehen. Wir hingegen wollen den Abstand von zwei Punkten auf Tabellenführer FSV Ronneburg halten und hoffen auf einen weiteren Sieg. zur ausführlichen Vorschau →


Thüringer Landespokal Achtelfinale
Endstation im Achtelfinale - Keine Überraschung

(16.10.23 13:11 Uhr) THÜRINGER LANDESPOKAL SV 1883 Schwarza vs BSG Wismut Gera - Bericht FuPA (Winfried Matiss / SV 1883 Schwarza) - Als letzter verbliebener Kreisoberligist empfing der SV 1883 Schwarza im Achtelfinale des Thüringer Landespokals die BSG Wismut Gera. Nach kurzem Abtasten zeigten die Spieler aus der ehemaligen Bezirkshauptstadt bereits in der achten Minute ihre Klasse. Über die linke Seite wurde das Tempo forciert und die Schwarzaer Abwehr musste das erste Gegentor hinnehmen. Auch Tor Nummer zwei Endstand nach ähnlichem Muster. Ein Flugball von der Grundlinie erreichte einen freistehenden Gästespieler der Torwart Salomon mit platziertem Kopfball keine Abwehrchance ließ. Eine Vorentscheidung bedeutete das 3:0 für die Gäste in der 37. Minute. Die Gastgeber hatten nur wenig spielerisches Potential entgegen zu setzen... Den Spielbericht auf FuPA lesen →


Kreisliga - 9. Spieltag
Doppelpack von Felix Greif sichert 4:0-Heimsieg

(16.10.23 08:18 Uhr) Vor 50 Zuschauern im Stadion am Steg gelang der von Francis Wezel trainierten Mannschaft ein souveräner 4:0 (2:0)-Heimsieg gegen Eintracht Fockendorf. Mit nun sieben Siegen aus neun Spielen bleibt unsere ZWEITE auf Tuchfühlung zu Tabellenführer Ronneburg.
Razvan-Petrut Romasc erzielte in der 22. Minute das erste Tor des Spiels zur 1:0-Führung. Vincent Schubert legte noch vor der Pause nach und erhöhte in der 39. Minute auf 2:0. Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten: Wir dominierten das Spielgeschehen und ließen kaum Chancen zu. Mit einem Doppelpack in der 69. und 74. Minute machte Felix Greif den Sack zu. Am kommenden Samstag (Anpfiff 15:00 Uhr) sind wir zu Gast beim BSV Paitzdorf.

Die BSG Wismut II spielte mit: Julian Sämann - Malek Wisam D Moftah, Roy Greiling, Lucas Rekow, Vicent Schubert, Pascal Schäfer (ab 75. Justin Pal), Felix Greif, Duncan Deumer, Razvan-Petrut Romasc, Michel Illing, Nicolas Boser.
Die Ergebnisse und die aktuelle Tabelle →


Thüringer Landespokal - Achtelfinale
Souveräner Einzug ins Viertelfinale

(15.10.23 06:15 Uhr) Im Achtelfinale des Thüringer Landespokals löste die BSG Wismut ihre Pflichtaufgabe mehr als souverän und besiegte den Kreisoberligisten SV 1883 Schwarza klar mit 5:0 (3:0).

Vor 221 Zuschauern wurde die Mannschaft von Kevin Brettfeld ihrer Favoritenrolle gerecht und bestimmte mit über 80 Prozent Ballbesitz das Geschehen auf dem Sportplatz im Gemeindetal. Die Tore für Wismut Gera erzielten Florian Schubert (8. Minute), Philipp Sovago (21. Minute), Julius Grabs (37. Minute) und Marcel Kießling (75. Minute). Das 4:0 fiel in der 62. Minute durch ein Eigentor von Matthias Heerwagen.

Die BSG Wismut spielte mit: Lätzer - Güttich, Haupt (ab 58. Fromm-Kuschel), Seyfert, Schubert, Grabs (ab 68. Wagner), Bauer, Greif (ab 63. Floßmann), Zerrenner (ab 68. Kießling), Sovago (ab 58. Schumann), Hoffmann.

Weitere Ergebnisse im Achtelfinale: Kahla vs ZFC 0:9 + Stadtroda vs Weida 0:3 + Schmölln vs SV SCHOTT 1:2 + Gispersleben vs Orlatal 5:4 + Wüstheuterode vs Eisenberg 7:6 n.E. + 1. FC Eichsfeld vs RW Erfurt 0:6 + An der Fahner Höhe vs CZ Jena 0:3. (Einen Termin für die Auslosung gibt es noch nicht. Laut Rahmenterminplan des TFV wird das Viertelfinale am 18. November gespielt.)


Thüringenpokal Achtelfinale
Brettfeld-Team bei einem interessanten Pokalgegner gefordert

(13.10.23 11:36 Uhr) VORSCHAU THÜRINGENPOKAL: Wismut Gera empfängt am Samstag im Achtelfinale des Thüringenpokals den SV 1883 Schwarza. Die Schwarzaer spielen zwei Klassen tiefer als die Geraer. Unterschätzen darf Wismut die Gastgeber, die in der Pokalrunde bereits zwei Oberligisten aus dem Wettbewerb geworfen haben, dennoch nicht. Die BSG ist in dieser Saison noch ungeschlagen und will diese Serie auch im Pokal fortsetzen. Trainer Kevin Brettfeld erwartet, dass seine Mannschaft am Samstag in Schwarza ihrer Favoritenrolle gerecht wird und ins Viertelfinale einzieht. Anstoß im Sportpark im Gemeindetal in Schwarza ist um 14 Uhr. Allen Wismut-Fans, die mit der Bahn, dem Auto anreisen, wünschen wir eine gute Anreise. zum ausführlichen Vorbericht →


Kreisliga - 10. Spieltag
Zweite empfängt Fockendorf am Sonntag

(13.10.23 08:48 Uhr) VORSCHAU KREISLIGA - Am Sonntag empfängt unsere zweite Mannschaft die SpG SV Eintracht Fockendorf. Nach einer kleinen Schwächephase mit zwei Niederlagen in einer Woche ist die Mannschaft fest entschlossen, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Obwohl die letzten Ergebnisse nicht zufriedenstellend waren, ist die Tabellensituation für die BSG Wismut II noch nicht besorgniserregend. Der Rückstand auf den Tabellenführer FSV Ronneburg beträgt nur zwei Punkte. Die Gäste aus Fockendorf belegen derzeit den siebten Tabellenplatz. Wir hoffen auf die Unterstützung unserer Fans. Anstoß ist am Sonntag um 15:00 Uhr im Stadion am Steg. zur ausführlichen Vorschau →


THÜRINGENPOKAL - Vorschau
Ein Underdog im Pokalfieber

(12.10.23 18:13 Uhr) VORSCHAU FuPA - Dass Kreisoberligist SV 1883 Schwarza beim Achtelfinale noch von der Partie ist, ist an sich schon ein Erfolg. Gegen Verbandsliga-Spitzenteam Wismut Gera ist Schwarza klarer Underdog. Schwarza ist der letzte verbliebene Kreisoberligist, der noch im Wettbewerb mitzockt. Das ist umso erstaunlicher, weil es in der Liga bisher so gar nicht läuft. Mit einem einzigen Zähler steht das Team nämlich am Ende der Tabelle. Die einzigen Pflichtspiel-Siege der laufenden Saison konnten alle im Pokal geholt werden. Da wären mit dem 2:1 gegen Union Erfurt und dem 1:0 gegen Thüringen Jena (beide Landesklasse-Teams) zwei Erfolge im Landespokal und auch im Kreispokal ging es mit einem klaren Erfolg eine Runde weiter... Vorbericht auf FuPa weiter lesen →


Kreisliga - 8. Spieltag
Wismut-Reserve scheitert an sich selbst

(08.10.23 17:44 Uhr) Am 8. Spieltag der Kreisliga musste sich unsere Zweite vor rund 100 Zuschauern im Stadion am Steg dem SV Langenberg mit 0:1 geschlagen geben. Unsere Zweite erspielte sich zahlreiche Chancen, konnte diese aber nicht in Tore ummünzen.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit, in der Wismut einen Elfmeter in der 45. Minute nicht verwandeln konnte, fiel die Entscheidung in der 77. Minute. Nach einer Roten Karte für Wismut verwandelte Yannic Hill einen Handelfmeter für den SV Langenberg und brachte sein Team in Führung. Trotz verzweifelter Bemühungen in den verbleibenden Minuten gelang unserer Zweiten der Ausgleich nicht mehr. Vor allem aufgrund der vielen vergebenen Chancen war die Niederlage enttäuschend. Coach Francis Wezel und sein Team stehen jedoch weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz und werden sich auf das nächste Spiel zu Hause gegen Eintracht Fockendorf am kommenden Sonntag um 15 Uhr vorbereiten.

Die BSG Wismut II spielte mit: Sämann - Moftah, Salifou, Grabs, Lucas Rekow, Franz Hoffmann, Deumer, Pal (ab 46. P.Schäfer), Romasc, Köhler (ab 46. Skrabey), Illing.
Die Ergebnisse und die Tabelle →


THÜRINGENLIGA - 8. Spieltag
Wismut scheitert an Sondershäuser Defensive

(07.10.23 17:34 Uhr) THÜRINGENLIGA BSG Wismut Gera – BSV Eintracht Sondershausen 0:0 (0:0) - Die BSG Wismut Gera hat am Samstag im Heimspiel gegen Eintracht Sondershausen nicht den erhofften Sieg eingefahren. Das Spiel endete 0:0. Die Wismut hatte von Beginn an mehr Ballbesitz und erspielte sich auch zahlreiche Chancen. Doch angeführt von ihrem starken Schlussmann Svarc stand die Sondershäuser Defensive kompakt und sicher. Im zweiten Durchgang erhöhten die BSG den Druck, doch auch weiterhin fehlte es an der letzten Präzision im Abschluss. Die Eintracht hat heute stark verteidigt und schien unüberwindbar. So blieb es am Ende bei der Punkteteilung.

Mit diesem Unentschieden gab die Wismut die Tabellenführung an Thüringen Weida ab. Mit dem dritten Remis in Folge, bleibt die Wismut weiterhin ungeschlagen mit insgesamt 17 Punkten aus sieben Spielen.

Die Aufstellung der BSG Wismut:
Seefeld - Güttich, Schumann, Haupt, Floßmann (ab 61. Greif), Seyfert, Kießling, Fromm-Kuschel (ab 69. Grabs), Sothen (ab 77. Sothen), Sovago (ab 77. Zerrener), Wagner (ab 61. Schubert).

Die Ergebnisse der anderen Spiele: Ohrtal vs An der Fahner Höhe 0:1 + Heilgenstadt vs Neustadt 1:3 + Bad Langensalza vs FC Saalfeld 3:1 + Schleiz vs 1. FC Eichsfeld 3:1 + Weida vs Mühlhausen 4:3 + am Sonntag spielt Nordhausen gegen den SV SCHOTT.
Die Bilder zum Spiel ⇒


KREISLIGA - Vorschau
Unsere Zweite empfängt SV Langenberg im Stadtduell

(06.10.23 09:42 Uhr) VORSCHAU KREISLIGA | Nach der unglücklichen Pokalniederlage gegen OTG 1902 Gera steht für unsere Zweite das nächste Stadtduell an. Am Sonntag um 15:00 Uhr treffen wir im Stadion am Steg auf den SV Langenberg, der aktuell den neunten Tabellenplatz in der Kreisliga belegt. Die Langenberger hatten zu Beginn der Saison aufgrund von Platzumbauten eine schwierige Phase, konnten zuletzt aber zwei Siege einfahren. Unsere Zweite ist motiviert, das Stadtduell für sich zu entscheiden und die Pokalniederlage hinter sich zu lassen.... zum ausführlichen Spielbericht →


THÜRINGENLIGA - Vorschau
Traditionsduell am Steg

(06.10.23 05:54 Uhr) VORSCHAU THÜRINGENLIGA Am Samstag (7. Oktober, Anstoß 15 Uhr) trifft die BSG Wismut im Stadion am Steg auf den BSV Eintracht Sondershausen. Es ist ein Duell mit Tradition. Auf dem Papier sind wir Favorit, aber man darf den Gegner nicht unterschätzen. Sondershausen steht zwar mit nur drei Punkten am Tabellenende, hat aber in den letzten Spielen einen Aufwärtstrend gezeigt. Wir sind noch ungeschlagen und stehen kurz davor, uns an der Tabellenspitze festzusetzen. Dafür brauchen wir aber einen Dreier. Unser Kader ist fast vollständig. Lediglich James-Kevin Nahr wird definitiv ausfallen, während der Einsatz von Robin Paulick wegen Knieproblemen noch fraglich ist. Trainer Kevin Brettfeld hat also alle Optionen, um eine schlagkräftige Elf aufs Feld zu schicken.

Seid dabei, wenn wir alles für die nächsten drei Punkte geben: Wir sehen uns am Samstag im Stadion am Steg!
zum ausführlichen Vorbericht →


ZWEITE - Regiopokal
Unsere Zweite scheitert im Regiopokal

(04.10.23 12:02 Uhr) REGIOPOKAL BSG Wismut Gera II – OTG 1902 Gera 1:2 (0:0) | Vor der stattlichen Kulisse von rund 180 Zuschauern im Stadion am Steg musste sich unsere Zweite in der ersten Runde des Regiopokals der OTG 1902 Gera mit 1:2 geschlagen geben. In der ersten Halbzeit blieben die Tore aus. In der zweiten Halbzeit schlugen die Gäste innerhalb von nur vier Minuten zweimal zu. Alwin Kontauts erzielte in der 56. Minute die Gästeführung, Eric Geisler in der 60. Minute das 2:0. Unsere ZWEITE kämpfte, doch es reichte nur noch zum Anschlusstreffer in der 84. Minute, als Florian Schubert einen Foulelfmeter verwandelte.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern, die unsere Mannschaft an diesem Feiertag unterstützt haben.

Die Aufstellung der BSG Wismut II: Lätzer - Moftah, Greiling (ab 53. F. Greif), Rekow, Schubert, Wagner, P. Schäfer (ab 62. Köhler), Deumer, Romasc, Schweiger, Illing.


ZWEITE - Vorschau Kreispokal
Am Feiertag Kreispokal im Stadion am Steg

(02.10.23 12:02 Uhr) VORSCHAU KREISPOKAL - mk- Für den Tag der deutschen Einheit wurde die 2.Runde im Kreispokal angesetzt. Die Auslosung ergab ein Heimspiel für unsere Zweite und mit der OTG 1902 Gera kommt ein Verein aus der Stadt an den Steg, dass hoffentlich neben vielen Zuschauern ein interessantes Spiel verspricht. Denn die Ostvorstädter haben doch einige Spieler in ihrem Kader, die eine kurze oder sehr lange Vergangenheit bei der Wismut hatten. Zu nennen wäre da natürlich Nico Engelstädter, der seit den 90-iger Jahren die Wismut als Spieler, auch in den schweren Zeiten ab 2003, oder als Trainer begleitete. Seit letzter Saison ist er nun bei der OTG.... der ausführliche Vorbericht →


Kreisliga - 7. Spieltag
Mit souveränem Heimsieg Tabellenführung zurückerobert

(30.09.23 18:48 Uhr) Kreisliga BSG Wismut Gera II gegen SV Schmölln 1913 II 3:0 (1:0) - Die Mannschaft von Trainer Francis Wezel zeigte eine starke Leistung und eroberte mit einem 3:0 (1:0)-Heimerfolg gegen den SV Schmölln 1913 II die Tabellenführung zurück. In der 39. Minute ging Wismut II durch ein Tor von Lucas Rekow mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit erzielte Lucas Rekow mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel das vorentscheidende 2:0 (79.). Kurz vor Schluss sicherte Tobias Schweiger mit 3:0 (88.) den Sieg für unsere zweite Mannschaft.

Die Aufstellung der BSG Wismut II: Sämann - Moftah, Greiling, Schweiger, Rekow, Fromm-Kuschel, Deumer, C.Schäfer (ab 76.Skrabey), Illing (ab 46.Schäfer), Boser, Rezwani (ab 13. Salifou).
Die Ergebnisse und die Tabelle →


THÜRINGENLIGA - 7. Spieltag
Punkteteilung nach intensivem Spitzenspiel

(30.09.23 16:54 Uhr) Thüringenliga: FC An der Fahner Höhe vs BSG Wismut Gera 1:1 (0:0) - (Foto: Marcel Minar) Die BSG Wismut teilt sich in einem bis in die Nachspielzeit spannenden Spiel die Punkte mit dem FC An der Fahner Höhe und bleibt trotz des Unentschiedens punktgleich mit dem SV SCHOTT an der Tabellenspitze der Thüringenliga.

Die Begegnung vor 221 Zuschauern im Dachwiger Stadion bot den Fußballfans ein intensives Spiel. Beide Mannschaften zeigten sich kämpferisch und legten ein hohes Tempo vor. In der 20. Minute vergab Andy Haupt mit einem Foulelfmeter die Wismut-Führung. Besonders hervorzuheben ist Florian Schubert, der nach seiner Einwechslung frischen Wind in die Offensive brachte und den Führungstreffer erzielte. Das Spiel blieb lange torlos, bis Florian Schubert mit einem spektakulären Distanzschuss die BSG in Führung brachte. Sein hoher Ball senkte sich ins lange Eck und brachte die Gäste in Führung. In der Schlussphase drängte der FC An der Fahner Höhe auf den Ausgleich. In der 88. Minute gelang Marvin Schindler mit einem direkt verwandelten Eckball das 1:1.

Die BSG Wismut spielte mit: Seefeld - Paulick, Güttich (ab 73. Floßmann), Haupt, Kießling, Schumann, Greif, Sothen (ab 55. Schubert), Zerrenner (ab 73. Seyfert), Sovago (ab 55. Wagner), Hoffmann.

Die weiteren Ergebnisse: SV SCHOTT vs Ohratal 5:1 + Sonderhausen vs Heiligenstadt 0:2, Mühlhausen vs Nordhausen 0:3 + Schweina-Gumpelstadt vs Weida 0:0 + 1. FC Eichsfeld vs Geratal 2:1
Das Spiel in voller Länge ansehen (FCH.tv) →


THÜRINGENLIGA - Die Vorschau
Brettfeld-Team beim Oberligaabsteiger

(29.09.23 12:05 Uhr) VORSCHAU - Wir blicken auf den 7. Spieltag und nachdem die ersten beiden Punkte verloren gingen, geht es diesmal nach Dachwig. Wir hoffen auch an diesem Wochenende auf ein gutes Spiel. Die Voraussetzungen sind gut, beide Mannschaften sind fit. Bei uns wird weiterhin James-Kevin Nahr fehlen, Julius Grabs ist im Urlaub. Fragezeichen stehen noch hinter Liam Flossmann und Maurice Fromm-Kruschel, die gesundheitlich leicht angeschlagen sind. Fahner Höhe gilt als Mitfavorit auf die Meisterschaft. Auch wenn man es selbst nicht so sieht und den einen oder anderen Abgang verkraften musste, hat sich das Team von Tobias Busse nach einem bescheidenen Start gefangen und die letzten drei Spiele gewonnen... Vorschau auf den 7. Spieltag →


Unsere ZWEITE - Die Vorschau
Schmöllner Reserve kommt an den Steg

(29.09.23 09:59 Uhr) VORSCHAU -mk- Unsere zweite Mannschaft erwartet nach der knappen Niederlage beim FSV Ronneburg nun am Samstag die Zweite des SV Schmölln 1913. Die Schmöllner liegen auf Platz 4 und sind mit Sicherheit ein Gegner, den man nicht unterschätzen darf. Drei Siege und ein Unentschieden untermauern das Trainer ist Mike Hußner, aufpassen müssen wir auf Julius Herold. Mit 7 Treffern in seinen fünf Spielen liegt der Stürmer auf Platz 2 der Torjägerliste, knapp hinter Oliver Hoffmann vom FSV Ronneburg.

Im Sportzentrum Zeitzer Straße gab es gegen diesen FSV leider am Samstag nichts zu holen. Die Ronneburger gewannen vor 168 Zuschauern kurz vor Schluss durch ein Tor von Maurice Willscher. Bei uns traf Lucas Rekow in der 9.min, der Vorsprung hielt bis zur 61. Nico Wesser machte den Ausgleich. Der FSV hat nun einen Punkt Vorsprung auf unsere BSG. Wir hoffen aber mal, das unser Team die Niederlage gut verkraftet hat. Das Trainer-Duo wird die richtigen Worte gefunden haben, so dass die Mannschaft ein gutes Spiel gegen die Knopfstädter abliefern kann und möglichst auch punktet. Maik Nachtigall wird das Spiel leiten, das 15 Uhr im Stadion am Steg beginnt.


DRITTE - Die Vorschau
Dritte empfängt Spitzenteam

(29.09.23 08:55 Uhr) VORSCHAU - mk - Die Dritte konnte sich am Sonntag auf der Brüte den nächsten Punkt erkämpfen, liegt nach vier Spielen und vier Zählern auf Platz 8. Nun folgt am kommenden Sonntag Spieltag Nummer 5 und der ungeschlagene Tabellenzweite SpG TSV 1880 Rüdersdorf II wird uns 12:30 Uhr im Stadion am Steg besuchen.

Die Rüdersdorfer haben einen guten Saisonstart vorzuweisen. Drei Siege und ein Unentschieden und das gegen die SpG JFC Gera zeigt, dass es wieder ein schweres Spiel wird. Aber das Team von Dirk Tretner hat bewiesen, dass man nicht ganz chancenlos in die Spiele geht, auch wenn unser Gast wohl stärker einzuschätzen ist als die SpG SV 1876 Gera-Pforten II. Die Rüdersdorfer, in einer Spielgemeinschaft mit dem Kraftsdorfer SV 03, belegten in den letzten drei Jahren vordere Plätze in der Kreisklasse, davor orientierte man sich eher nach unten. Trainiert werden die Jungs von Tillmann Hendreich.

Wir wünschen viel Erfolg. Schiedsrichter der Partie ist Michael Starke-Färber aus Auma-Weidatal.


THÜRINGENLIGA Vorschau
Schlagdistanz oder Sicherheitsabstand?

(28.09.23 22:26 Uhr) - Die VORSCHAU von FuPa - Mit den beiden Defensiv-Routiniers Dimo Raffel vom FCAdFH und Stefan Schumann von Wismut blicken wir auf das anstehende Topspiel am Samstag in Dachwig. Der Ausgang der Partie könnte richtig Spannung die Spitzengruppe der Thüringenliga bringen...
Dabei reist die Wismut als ungeschlagener Tabellenführer an. Fünf Siege und zuletzt ein 0:0 im Topspiel gegen SCHOTT Jena stehen bei der Mannschaft von Kevin Brettfeld zu Buche. Der kleine Umbruch im Kader im letzten Sommer ging fast geräuschlos über die Bühne und die Mannschaft harmoniert in der frühen Saisonphase schon prima. "Wir sind natürlich zufrieden, wie es bisher für uns gelaufen ist, nicht nur ergebnistechnisch. Es ist nicht nur super, dass wir bisher ungeschlagen sind in Meisterschaft und Pokal, sondern auch die Art und Weise der Spiele hat uns gefallen. Ich glaube wir haben im Sommer gut gearbeitet und sind schnell zu einem Team zusammengewachsen", analysiert Stefan Schumann...
Den Vorbericht auf FuPA lesen →


DRITTE - Kreisklasse
Punkteteilung: Oliver Sachs trifft doppelt

(26.09.23 08:48 Uhr) 1. Kreisklasse: SpG SV 1876 Gera-Pforten II - BSG Wismut Gera III 2:2 (0:1) | Beide Mannschaften lieferten sich vor rund 80 Zuschauern eine spannende Partie, die mit einem 2:2-Unentschieden endete. Oliver Sachs brachte uns bereits nach drei Minuten in Führung. Mit diesem knappen Vorsprung für unsere DRITTE ging es auch in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit gelang es Pforten zunächst, das Spiel zu drehen. Voss erzielte in der 60. Minute den Ausgleich. Jeremy Schädler brachte Pforten nur drei Minuten später mit 2:1 in Führung. Doch unsere Mannschaft zeigte Charakter und glich in der 81. Minute durch Doppeltorschütze Oliver Sachs aus. Das nächste Spiel wartet auf unsere DRITTE am kommenden Samstag um 15:00 Uhr im Stadion am Steg. Dort empfangen wir die zweite Vertretung der SpG TSV 1880 Rüdersdorf.

Die Aufstellung der BSG Wismut Gera III:
Eichorn - D. Tretner (60. Puschner), Mauhr, Joenßon, E. Hoffmann, Sachs (ab 82. Wirth), Lemke, Wüchner, Oshlani (ab 63. Rothe), P. Müller, M. Tretner (ab 46. Nouri).
Der Spieltag in der Übersicht →


ZWEITE - Kreisliga
Zweite verliert knapp und muss Tabellenführung abgeben

(25.09.23 08:15 Uhr) Kreisliga: FSV Ronneburg vs BSG Wismut Gera II 2:1 (0:1) | Auf dem Westhang in Ronneburg sahen 172 Zuschauer das Spitzenspiel der Kreisliga Staffel A. Bereits in der 9. Minute brachte Lucas Rekow mit seinem vierten Saisontreffer das Team von Trainer Francis Wezel in Führung. In der 61. Minute glich Nico Wesser für die Gastgeber aus und in den letzten fünf Spielminuten gelang Maurice Willscher der entscheidende Treffer für Ronneburg (89.). Unsere Zweite musste die Schlussphase zudem in Unterzahl bestreiten, nachdem ein Spieler mit Gelb/Rot vom Platz gestellt wurde.

Der FSV Ronneburg konnte das Spiel in der 2. Halbzeit drehen und sich mit diesem Heimsieg die Tabellenführung sichern. Für unsere Zweite war es nach fünf Siegen in Folge die erste Niederlage der Saison und der Verlust der Tabellenspitze. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag (15.00 Uhr) gegen die zweite Vertretung des SV Schmölln 1913 statt.

Die Aufstellung der BSG Wismut II:
Sämann - Seifert, Salifou, Rekow, Gerold, Bauer, Deumer, Romasc, Köhler (ab 27. F. Greif), Illing, Boser.
Der Spieltag in der Übersicht →


THÜRINGENLIGA
Wismut teilt sich die Punkte

(23.09.23 17:35 Uhr) Das Spitzenspiel des sechsten Spieltages der Thüringenliga zwischen der BSG Wismut und dem SV SCHOTT Jena endete mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden. 320 Zuschauer sahen im Stadion am Steg eine intensive Partie, die trotz fehlender Tore bis zum Schluss spannend blieb. Wismut bleibt mit 16 Punkten aus sechs Spielen Tabellenführer der Thüringenliga.

Wir möchten uns bei den 320 Fans bedanken, die uns im Stadion am Steg unterstützt haben.

Aufstellung der BSG Wismut Gera: Seefeld - Paulick (ab 90. Seyfert), Güttich, Haupt, Schubert (ab 67. Sothen), Schumann, Kießling, Greif, Zerrenner (ab 89. Grabs), Wagner (ab 60. Sovago), Hoffmann (ab 73. Kuschel).
Die Bilder zum Spiel →


THÜRINGENLIGA - Vorschau
Kann SCHOTT die Wismut-Walze stoppen?

(22.09.23 19:23 Uhr) - VORBERICHT auf das Spitzenspiel von FuPA - Am Wochenende steht in der Thüringenliga das Spitzenspiel der jungen Saison zwischen Wismut Gera und SCHOTT Jena an. Dann treffen die beiden einzigen ungeschlagenen Teams aufeinander. Dabei funktioniert in beiden Lagern trotz kleinen Umbruch im Sommer der Spielmotor schon prächtig. Die Wismut überzeugte zuletzt mit Toreflut – SCHOTT mit stabiler Defensive und den Basics. Nun reist der SV SCHOTT Jena als Tabellenzweiter nach Gera. Die Wismut steht mit der Maximalausbeute von 15 Punkten und 19:5-Toren an der Ligaspitze. Mit der Mannschaft von Christian Kummer kommt nun die beste Ligadefensive an den Steg, die erst drei Gegentore kassierte. Und auch offensiv ist der SV SCHOTT mit 13 Toren nach Wismut das zweitbeste was die Thüringenliga aktuell zu bieten hat.... Den Vorbericht auf FuPA lesen →


THÜRINGENLIGA - Vorschau
Spitzenspiel am Steg bei bestem Fußballwetter!

(22.09.23 09:07 Uhr) Am Samstag empfängt unsere ERSTE im Spitzenspiel den Tabellenzweiten der Thüringenliga SV Schott Jena. Unsere Mannschaft kann bisher auf eine beeindruckende Saison zurückblicken. Letzte Woche feierten wir einen historischen Sieg und diese Woche könnten wir den erfolgreichsten Saisonstart der Vereinsgeschichte verbuchen, wenn wir auch dieses Spiel gewinnen. Alle Wismut-Spieler sind einsatzbereit. Der Gast aus Jena scheint in dieser Saison in Topform zu sein, hat aus 5 Spielen 13 Punkte geholt und ist noch ungeschlagen. Erwähnenswert ist, dass mit Alexander Glaser und Maurice Geenen zwei Spieler im Kader des SV Schott stehen, die auch schon für unseren Verein gespielt haben. Fast schon Tradition haben die Begegnungen zwischen der BSG Wismut Gera und dem SV Schott Jena, die sich seit 1996 immer wieder in der Thüringenliga bzw. Oberliga duellierten.

PS. Auch der Wettergott meint es am Samstag ab 15.00 Uhr gut: Sonnenschein und 19 Grad versprechen bestes Fußballwetter.
zur ausführlichen Vorschau →


KREISLIGA - Vorschau
Zweite beim Verfolger in Ronneburg

(21.09.23 17:36 Uhr) VORSCHAU - MK - Unsere Zweite wird am Samstag vom FSV Ronneburg geprüft. Im Sportzentrum Zeitzer Straße treffen dabei zwei ungeschlagene Teams aufeinander, die in der Kreisligastaffel sicherlich zu den stärksten Mannschaften zu zählen sind. Die Zweite führt bekanntlich die Tabelle an, hat alle fünf Spiele gewonnen. Unsere Trainer machen eine gute Arbeit, das junge Team entwickelt sich gut. Mit dem FSV Ronneburg wartet nun eine richtig starke Herausforderung. Das Team von Marco Rössel hat vier Siege und ein Unentschieden vorzuweisen, liegt auf Platz 2. Mit Oliver Hoffmann, Martin Gerold, Leon Stein und Kay Lange haben einige Spieler eine Orange-Schwarze Vergangenheit, spielten damit auch schon höherklassig... zur ausführlichen Vorschau →


KREISKLASSE - Vorschau
Dritte auf der Brüte gefordert

(21.09.23 16:59 Uhr) VORSCHAU - MK - Mit einem Auswärtsspiel in Lusan setzt die Dritte von Dirk Tretner ihre Punktspiele fort. Und dort wartet die Zweite der SpG SV 1876 Gera-Pforten, die zwar bisher nur einen Punkt holte und hinter uns auf Platz 9 liegt. Aber das 0:0 gegen die SpG JFC Gera zeigt, die Mannschaft von Michael Ferber kann mehr als der aktuelle Platz aussagt. Nach dem ersten Sieg konnten wir hoffen, dass auch gegen die VSG 1960 Cossengrün was möglich ist, aber nur Philipp Wüchner traf vor mehr als 50 Zuschauern zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Andy Eichhorn im Tor musste fünfmal hinter sich greifen, somit gabs eine hohe Niederlage.

Wir sind gespannt, was am Samstag rauskommt.
Das Spiel gegen die Pfortener beginnt 12:30 Uhr auf dem Sportplatz Brüte


THÜRINGENLIGA - Vorschau
Samstag: Spitzenspiel am Steg

(20.09.23 13:25 Uhr) Am kommenden Samstag steht das dritte Heimspiel der neuen auf dem Spielplan und wir laden alle Fußballfreunde zu einem echten Spitzenspiel ins Stadion am Steg ein. Der Tabellenführer trifft auf den Tabellenzweiten SV SCHOTT Jena. Die BSG Wismut will ihre Tabellenführung gegen den Tabellenzweiten SV SCHOTT verteidigen. Unter diesen Voraussetzungen verspricht das Stadion am Steg wieder ein spannendes Fußballspiel zu werden, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Der sportliche Aspekt ist klar: Wir haben einen Lauf und wollen unsere Tabellenführung weiter ausbauen.

Aber genauso wichtig ist das, was neben dem Platz passiert. Alte Freunde treffen, neue Bekanntschaften schließen und mit anderen Fußballbegeisterten nicht nur über das aktuelle Spiel, sondern auch über das große Fußballgeschehen fachsimpeln. Ob Bundesliga, Champions League, Trainerwechsel beim DFB oder die neuesten Transfers - hier trifft man Gleichgesinnte. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Unsere Stadionbratwurst und eine Auswahl an Getränken warten darauf, den Fußballtag abzurunden.

Anpfiff ist um 15 Uhr! Wir sehen uns am Samstag im Stadion am Steg!
Sei dabei! Erlebe mit uns das Spitzenspiel!


THÜRINGENLIGA - 5. Spieltag
Wismut-Hammer zermalmt die Eisernen

(19.09.23 05:47 Uhr) Spielbericht von FUPA | Oh, oh, oh, man kann gegen einen haushoch überlegenen Kontrahenten verlieren, auch deutlich. Aber sich so früh seinem Schicksal zu ergeben, das muss nicht sein. Die Geraer übernahmen erwartbar vom Anpfiff weg die Initiative, waren mit ihren Offensivspiel um eine frühzeitige Entscheidung bemüht. Das das die Mühlhäuser ihnen so leicht machten, war sicher auch für die Wismut-Kicker überraschend. „Das war eigentlich von der ersten Minute ein mannschaftlicher Totalausfall. Keine Abstimmung auf dem Platz, kein Selbstvertrauen und Kommunikation untereinander, wir waren einfach schlecht“, war Co-Trainer Andreas Ilgmann sprachlos über den Auftritt.... Spielbericht auf FuPA lesen →


Kreisliga und Kreisklasse
Unsere ZWEITE ist Spitzenreiter

(18.09.23 14:59 Uhr) Herzlichen Glückwunsch an das Team der Kreisliga-Mannschaft der BSG. Nach dem 2:1 Erfolg gegen den FSV Gößnitz belegt die Mannschaft des Trainerteams Wezel/Steinbach verlustpunktfrei den 1. Platz. +++ Die 3. Mannschaft blieb nach dem erfolgreichen letzten Wochenende ohne Punkte. Im Spiel gegen die VSG Cossengrün gab es eine 1:5 Niederlage wobei Philipp Wüchner in der 2. Minute den Treffer für Orange-Schwarz zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte.


THÜRINGENLIGA - 5. Spieltag
Siegesserie geht weiter

(17.09.23 11:19 Uhr) Auch im erneuten Aufeinandertreffen gewinnt unsere Mannschaft gegen Mühlhausen. Das Endergebnis lautet 6:1 für unsere BSG.
Vielen Dank an die mitgereisten Anhänger. Glück Auf.
Tore: 0:1 Marcel Kießling (10.), 0:2 Marcel Kießling (43.), 0:3 Max Zerrenner (45.+2), 1:3 Tom Fränkel (49.), 1:4 Stefan Schumann (50.), 1:5 Maurice Fromm-Kruschel (60.), 1:6 Aaron Sothen (81.) / Zuschauer: 220


Thüringer Landespokal
Auslosung Achtelfinale: Wismut reist zum SV 1883 Schwarza

(16.09.23 07:58 Uhr) Gestern Abend wurden die Achtelfinalpartien im Thüringenpokal ausgelost. Die BSG Wismut Gera reist zum Kreisoberligisten SV 1883 ins "Gemeindetal" nach Schwarza. Der SV Schwarza setzte sich in den bisherigen Runden zu Hause gegen den Landesklassisten FC Thüringen Jena und den FC Union Erfurt durch. Das Pokalspiel zwischen der BSG Wismut und dem SV Schwarza ist vorläufig für den 14. Oktober angesetzt.

Die weiteren Begegnungen des Achtelfinales: 1. FC Eichsfeld vs FC Rot-Weiß Erfurt + + FC An der Fahner Höhe vs FC Carl Zeiss Jena + - BSG Chemie Kahla -vs ZFC Meuselwitz + Grün-Weiß Stadtroda vs Thüringen Weida + Motor Gispersleben vs FSV Orlatal + SV Schmölln vs SV SCHOTT + Germania Wüstheuterode vs Eintracht Eisenberg.
mehr zur Auslosung →


VORSCHAU - THÜRINGENLIGA
Brettfeld-Team zum Punktspiel nach Mühlhausen

(15.09.23 08:06 Uhr) 10:1 in Mühlhausen, der höchste Auswärtssieg der Vereinsgeschichte. Jetzt geht es in der Liga weiter und am Samstag heißt es wieder FC Union Mühlhausen. Wir müssen davon ausgehen, dass die Unioner diesmal anders auftreten werden. Ohne Gegenwehr werden sie sich diesmal nicht geschlagen geben. Schließlich ist der Start trotz der Niederlage ganz gut geglückt. In der Liga ist das Team von Toni Juraschek und Andreas Ilgmann noch ungeschlagen. Von größeren Ausfällen bleibt unser Team derzeit verschont, wenn man von James-Kevin Nahr absieht. Philipp Sovago ist voll im Training und wird der Mannschaft sicher bald wieder helfen können. zum ausführlichen Vorbericht →


Zweite und Dritte setzen Punktspiele fort

(15.09.23 06:52 Uhr) Neben der Ersten spielen am Samstag auch die Zweite und die Dritte und das zur gleichen Zeit am Steg. Während die Zweite die SpG FSV Gößnitz empfängt, wird die Dritte die VSG 1960 Cossengrün begrüßen dürfen. weiter lesen →


VORSCHAU - THÜRINGENLIGA
Gleicher Ort, gleicher Gegner, anderer Wettbewerb

(12.09.23 16:01 Uhr) „Selbstzufriedenheit wäre der falsche Berater für uns. Am nächsten Sonnabend in Mühlhausen – das wird ein ganz anderes Spiel“, erklärte Trainer Kevin Brettfeld im Gespräch mit der OTZ. Und damit dürfte der Trainer wohl den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Wenn es am kommenden Samstag auf dem Kunstrasen an der Aue um wichtige Verbandsliga-Punkte geht, dann will einerseits der in der Verbandsliga-Saison unbesiegte Gastgeber sein wahres Gesicht zeigen und andererseits die BSG als Tabellen-Spitzenreiter an den Pokalauftritt anknüpfen. Es dürfte also ein spannendes Spiel werden, welches die Zuschauer in der Thomas-Müntzer-Stadt erwartet.


WOCHENENDE
Premiere für die Dritte und Siegesserie der Zweiten geht weiter

(11.09.23 09:53 Uhr) Unsere zweite Mannschaft gewinnt souverän, mit 5:1, gegen Pölzig und baut die Siegesserie weiter aus. Unsere Dritte gewinnt auch verdient, mit 3:0, gegen Berga und sichert sich somit im ersten Heimspiel, die ersten drei Punkte.
Was ein mega Wochenende für unsere BSG. Glück Auf!


Thüringer Landespokal
BSG steht in der nächsten Pokalrunde

(09.09.23 16:58 Uhr) Mit 10:1 gewinnt die Elf von Trainer Kevin Brettfeld beim FC Union Mühlhausen und zieht somit in die nächste Pokalrunde ein. Der Dank gilt dem Team für eine starke Leistung in den gesamten 90 Minuten und den mitgereisten Fans für die Unterstützung!


VORSCHAU - THÜRINGENPOKAL
Thüringenpokal auf dem Kunstrasen an der Aue

(08.09.23 09:48 Uhr) VORSCHAU THÜRINGENPOKAL | Nach mehr als acht Jahren stehen sich die BSG Wismut Gera und der FC Union Mühlhausen endlich wieder auf dem Rasen gegenüber. Die Unioner sind ein harter Brocken in der 2. Runde des Thüringenpokals und stehen als Aufsteiger in der Thüringenliga noch ungeschlagen auf Platz 8. Unsere Mannschaft ist in dieser Saison ebenfalls noch ungeschlagen und führt die Tabelle an. Die Fans dürfen sich auf ein spannendes Duell freuen, auch wenn einige Spieler verletzungs- und urlaubsbedingt fehlen werden... Die Vorschau auf das Pokalspiel am Samstag →


VORSCHAU - ZWEITE
ZWEITE reist zu ungeschlagenen Pölzigern

(08.09.23 06:39 Uhr) Zum Sportplatz Heuckewalde geht’s für die Zweite am Samstag. Dort spielt die SpG TSV 1861 Pölzig, die mit drei Punkten auf Platz 9 der Kreisligatabelle liegen. Das Besondere, die Pölziger sind noch ungeschlagen, holten dreimal ein 1:1. Nur im Pokal gab es am Samstag ein 2:8 bei der SpG 1.FC Greiz II. Trainer der Mannschaft ist Jochen Neitsch, der einige letztjährige A-Junioren in Pölzig halten und in das Team einbauen konnte.

Seit 2019 gibt es die Spielgemeinschaft mit dem Heuckewalder SV. Heuckewalde selbst ist seit 2010 ein Ortsteil von Gutenborn, das zum Burgenlandkreis gehört. Eine interessante Konstellation, dass sich zwei Vereine aus unterschiedlichen Bundesländern zusammenschließen, aber es scheint zu funktionieren. Pölzig hieß vor der Wende übrigens BSG Wismut und das von 1961 an.

Das Wezel/Steinbach-Team ist auch nach dem Pokalwochenende weiterhin ungeschlagen. Wir hätten nichts dagegen, wenn es so bleibt. 15 Uhr ist Anpfiff von Mirko Geidel aus Gera.


VORSCHAU DRITTE
Heimspielpremiere der Dritten

(07.09.23 19:30 Uhr) VORSCHAU KREISKLASSE | Die neu zusammengestellte Dritte, hauptsächlich aus Fans und Spielern der Zweiten, begann die Kreisklassesaison mit einem 0:6 bei der SpG JFC Gera. Das Team von Dirk Tretner hielt im Stadion der Freundschaft besser mit als erwartet, war aber letztendlich chancenlos.
Zwei Wochen später ist nun Heimspielpremiere. Die Zweite des FSV Berga kommt zu Besuch. Das Team spielte in den letzten 10 Jahren immer in der Kreisklasse, musste dabei seinen Blick meist nach unten richten. Am 1.Spieltag holte man aber beim 1:1 gegen die VSG 1960 Cossengrün einen Punkt.

Wir schauen gespannt darauf, wie sich die Dritte über die Saison schlägt. Vielleicht ist ja mehr als der letzte Platz möglich. Am Sonntag geht’s 12:30 Uhr los. Schiedsrichter ist Daniel Adam aus Gera.
Der Spielplan Kreisklasse →


VORSCHAU - THÜRINGENPOKAL
Eins von zwei

(07.09.23 16:05 Uhr) FuPA VORSCHAU | Pokalwochenende in Thüringen. Union Mühlhausen empfängt Thüringenliga-Spitzenreiter BSG Wismut Gera zum Pokal-Match. Gleichzeitig ist es für die Gastgeber der Auftakt in die Wismut-Gera-Woche, denn binnen sieben Tagen wird es genau das gleiche Duell zweimal geben. Union Mühlhausen gegen Wismut Gera, erst Thüringenpokal und sieben Tage später nochmal in der Liga.

„An sich ist es egal, wenn man gegen einen Gegner wie Gera spielt, ob man nun zweimal hintereinander spielt, oder ein längerer Zeitraum dazwischen liegt. Es werden zwei harte Spiele für uns, in denen wir bestmöglich abschneiden wollen. Wir müssen alles abrufen, was wir haben“, sagt Union-Kicker Tom Fränkel, dem in dieser Saison schon drei Treffer gelungen sind...
Vorschau auf FUPA weiterlesen →


REGIONALPOKAL - 1. Runde
Klarer Sieg für unsere Zweite im Regionalpokal

(04.09.23 09:37 Uhr) Mit einem souveränen 3:1-Erfolg gegen den Hohenölsener SV zog unsere ZWEITE in die nächste Runde des Regionalpokals der Altenburger Brauerei ein. Vor 65 Zuschauern am Steg zeigte die Mannschaft von Trainer Francis Wezel eine solide Leistung.

Lucas Rekow sorgte bereits in der 10. Minute für die frühe Führung. Die Mannschaft blieb am Drücker und erhöhte noch vor der Pause auf 2:0, als Maurice Fromm-Kuschel in der 43. Carlos Schäfer traf nach 77 Minuten zum 3:0, dem Hohenölsener SV gelang durch Robert Müller nach 79 Minuten der Ehrentreffer. Am Ende siegte unsere ZWEITE verdient und steht in der nächsten Pokalrunde.


THÜRINGENLIGA - 4. Spieltag
Hochverdienter Sieg und alleinige Tabellenführung

(03.09.23 08:24 Uhr) Die BSG Wismut siegt vor gut 300 Zuschauern hochverdient gegen den FC Schweina-Gumpelstadt 1:0 (0:0). Die Mannschaft von Trainer Kevin Brettfeld bleibt auch nach dem vierten Spieltag ungeschlagen und ist nun alleiniger Tabellenführer.

Von Beginn an bestimmten die Spieler von Trainer Kevin Brettfeld das Geschehen auf dem Platz. Mit druckvollem Spiel setzten sie den FC Schweina-Gumpelstadt unter Druck und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen. In der ersten Halbzeit gelang es jedoch trotz Überlegenheit nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Die vergebenen Chancen hätten eine 1:0 oder 2:0 Führung durchaus gerechtfertigt. In der zweiten Halbzeit setzte die BSG Wismut Gera ihre Offensive fort und wurde in der 53. Minute belohnt, als Marcel Kießling das einzige Tor des Spiels erzielte. In der Schlussphase kämpften die Gäste aus Schweina-Gumpelstadt um den Ausgleich, kamen aber nicht mehr zu klaren Chancen. Den Sieg feierte die Wismut-Elf am Ende ausgelassen mit seinen Fans.

Vielen Dank an die vielen fußballbegeisterten Wismut-Anhänger für die großartige Unterstützung.

Die Statistik zum Spiel:
Tor: 1:0 Marcel Kießling (53. Minute) / Zuschauer: 300

Aufstellung BSG Wismut:
Leon Seefeld - Robin Paulick, Markus Güttich, Andy Haupt, Liam Floßmann, Florian Schubert (ab 63. Julius Grabs), Marcel Keißling, Stefan Schumann, Aaron Sothen (ab 46. Jimmy Wagner), Max Zerrenner (ab 71. Nils Bauer), Jimmy Wagner, Franz Hoffmann (ab 63. Maurice Fromm-Kuschel).

Die weiteren Ergebnisse vom Samstag:
Heiligenstadt - Mühlhausen 1:1 + Sondershausen - SV SCHOTT 0:4 + Ohratal - 1.FC Eichsfeld 0:1 + An der Fahner Höhe - Neustadt 5:0 + Geratal - Schleiz 0:3 + Weida - Bad Langensalza 0:2.


VORSCHAU THÜRINGENLIGA
Da war doch was

(02.09.23 09:54 Uhr) VORSCHAU FUPA - Am kommenden Wochenende reist der FC Schweina-Gumpelstadt zur BSG Wismut Gera nach Ostthüringen. Das letzte Match der beiden war spektakulär. Mitte April gab es diese Konstellation zuletzt in der Thüringenliga. Endstand: 2:8. Die Gäste aus Schweina brachten den Hausherren eine Niederlage bei, die wohl allen Beteiligen so schnell nicht vergessen haben und werden.

„Dieses Spiel bleibt natürlich an uns haften. Das war ein Tag, an dem einfach alles perfekt gepasst hat. So werden wir Gera nicht nochmal erwischen. Die, die dabei gewesen sind, werden es sicher nie vergessen. Auch wenn es erst vor kurzem war, haben sich aber auch bei beiden Mannschaften personelle Dinge verändert“, sagt Schweinas Trainer Olaf Gabriel zum Match im Frühjahr. Natürlich kann man sich auch bei der Wismut noch gut an diesen Tag erinnern. Die ganz großen Revanchegedanken bleiben aber aus, erzählt Trainer Kevin Brettfeld...
Beitrag auf FuPa weiterlesen →


VORSCHAU THÜRINGENLIGA
Brettfeld-Team erwartet den Tabellenvierten

(01.09.23 11:59 Uhr) Ein spannendes Spiel steht bevor, denn am 4. Spieltag der Thüringenliga empfängt die BSG Wismut Gera am Samstag den FC Schweina-Gumpelstadt im Stadion am Steg (Anstoß (15.00 Uhr). Bei uns halten sich die Ausfälle vor dem Spiel derzeit noch in Grenzen. James Kevin Nahr wird noch einige Zeit ausfallen und auch Philipp Sovago ist für Samstag noch fraglich. Trainer Kevin Brettfeld wird unsere Jungs sicher wieder darauf einschwören, so konzentriert wie möglich in das Spiel zu gehen und dann wird es hoffentlich mit dem ersten Punktspielsieg gegen unsere Gäste klappen. Freuen wir uns auf das Spiel vor einer hoffentlich ordentlichen Zuschauerkulisse.... zur ausführlichen Vorschau →


VORSCHAU KREISPOKAL
Zweite im Kreispokal mit Heimspiel

(01.09.23 06:44 Uhr) VORSCHAU KREISPOKAL - MK - Für unsere ZWEITE steht am Sonntag, 15 Uhr (Stadion am Steg) die 1.Runde im Kreispokal an. Gegner ist der Hohenölsener SV aus der Kreisliga, Staffel B. Das Team von Tino Benkert liegt auf Platz 10. Wir sind dagegen Spitzenreiter in der Staffel A. Drei Spiele, drei Siege keine schlechte Ausbeute. Die Jungs von Francis Wezel und Ronny Steinbach eifern der Ersten nach. Auch gegen Hohenölsen, die in der letzten Saison als Aufsteiger den 11.Platz belegten, gehen wir mit guten Chancen ins Spiel. Drücken wir die Daumen. Schiedsrichter der Partie ist Heiko Grimmer.


VOIRSCHAU Thüringenliga - 4. Spieltag
Heimspiel-Samstag

(31.08.23 10:26 Uhr) Am kommenden Samstag ist es soweit: Der 4. Spieltag der Thüringenliga steht an und wir laden alle Fußballfreunde zu einem echten Spitzenspiel ins Stadion am Steg ein. Die BSG Wismut ist Tabellenführer und die Mannschaft ist bereit, die Spitzenposition gegen den starken Tabellenvierten FC Schweina-Gumpelstadt zu verteidigen. Unter diesen Voraussetzungen verspricht das Stadion am Steg wieder ein spannendes Fußballspiel zu werden, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Warum sollte man sich ausgerechnet dieses Spiel nicht entgehen lassen? Die sportliche Brisanz liegt auf der Hand: Wir haben einen Lauf und wollen unsere Tabellenführung weiter ausbauen. Aber genauso wichtig ist das, was neben dem Platz passiert. Alte Freunde treffen, neue Bekanntschaften schließen und mit anderen Fußballbegeisterten nicht nur über das aktuelle Spiel, sondern auch über das große Fußballgeschehen fachsimpeln. Ob Bundesliga, Champions League oder die neuesten Transfers - hier trifft man sich mit Gleichgesinnten.

Und ja, wir wissen, dass ein Fußballspiel nicht nur aus Toren besteht. Deshalb ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Unsere Stadion-Bratwurst und eine Auswahl an Getränken warten darauf, deinen Fußballtag abzurunden.

Lasst uns gemeinsam einen unvergesslichen Fußballtag voller Spannung, Gemeinschaft und natürlich gutem Fußball erleben! Wir sehen uns am Samstag im Stadion am Steg!


KREISLIGA - 3. Spieltag
Unsere ZWEITE mit 7:1 Kantersieg

(28.08.23 06:52 Uhr) Unsere ZWEITE zeigt erneut ihre Dominanz und gewinnt zu Hause überzeugend mit 7:1 gegen den TSV Windischleuba. Mit dem dritten Sieg in Folge ist das Team von Trainer Francis Wezel nun alleiniger Tabellenführer. Mit 9 Punkten und einem beeindruckenden Torverhältnis von 13:4. Dominik Köhler eröffnete das Torfestival vor 32 Zuschauern bereits in der 12. Doch es sollte der Tag von Lucas Rekow werden, der mit einem Doppelschlag in der 24. und 32. Minute die Führung auf 3:0 ausbaute... zum ausführlichen Spielbericht →


THÜRINGENLIGA - 3. Spieltag
DRITTER DREIER IN FOLGE: Hart erkämpfter Auswärtssieg

(26.08.23 17:36 Uhr) Die BSG Wismut setzt ihre Erfolgsserie zu Beginn der Thüringenligasaison fort und sichert sich mit einem erkämpften 3:2-Auswärtssieg beim 1. FC Eichsfeld drei weitere Punkte in der Thüringenliga. Durch diesen Erfolg bleibt unsere Mannschaft nach drei Spieltagen punktgleich mit Tabellenführer Thüringen Weida an der Spitze der Thüringenliga.

Bereits früh in der Partie brachte Marcel Kießling die Wismut in Führung (4. Minute). Die Wismut-Elf legte nach und erhöhte nur fünf Minuten später durch Florian Schubert auf 2:0 (9.). Der 1. FC Eichsfeld kämpfte sich in der zweiten Halbzeit vor knapp 300 Zuschauern in Struth zurück ins Spiel. Philipp Jakobi erzielte den Anschlusstreffer zum 1:2 (56. Minute). Doch die Spieler von Trainer Kevin Brettfeld behielten die Nerven und erhöhten in der Nachspielzeit durch Maximilian Maurice Greif auf 3:1 (90.+2). Trotz eines späten Treffers von Niklas Engelhardt für Eichsfeld (90.+6) brachte die BSG den Sieg über die Zeit.

Aufstellung BSG Wismut:
Leao Seefeld - Robin Paulick, Markus Güttich, Andy Haupt, Liam Floßmann, Florian Schubert (ab 65. Aaron Sothen), Marcel Kießling (ab 86. Nils Bauer), Stefan Schumann, Max Zerrenner (ab 71. Maximilian Maurice Greif), Jimmy Wagner (ab 73. Julius Grabs), Franz Hoffmann (ab 90. Leonard Seyfert).

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages: Schleiz - Weida 2:3, Mühlhausen - Sondershausen 6:1, SV SCHOTT - An der Fahner Höhe 2:0, BW Neustadt - Geratal 1:3, Schweina-Gumpelstadt - Heiligenstadt 3:3, FC Saalfeld - Ohratal 0:0. (Foto: 1. FC Eichsfeld)